MediPreis optimal nutzen für eine maximale Ersparnis beim Medikamentenkauf

von MediPreis Team
Seit nun fast 10 Jahren ist MediPreis.de Ihr zuverlässiger Preisvergleich für Medikamente und Produkte aus der Apotheke. In dieser Zeit konnten wir millionenfach dazu beitragen, die Ausgaben für Ihre Gesundheit zu senken.
MediPreis optimal nutzen für eine maximale Ersparnis beim Medikamentenkauf

Viele Nutzer verwenden den Medikamenten-Preisvergleich regelmäßig und freuen sich über eine willkommene Entlastung der Haushaltskasse. Dafür möchten wir Ihnen heute „Danke!“ sagen – ohne Sie wären wir nicht dahin gekommen, wo wir jetzt sind.

Heute daher eine Info in eigener Sache: Mit diesen 4 Tipps holen Sie noch mehr aus MediPreis.de heraus - für eine maximale Ersparnis beim Gesundheitskauf.

Tipp 1: Sparen durch größere Abfüllmengen

Oftmals ist der Preis bei größeren Abfüllmengen – bezogen z. B. auf eine Tablette – günstiger als der Preis für kleinere Packungseinheiten. Es kann sich also lohnen, gleich eine größere Verpackungseinheit zu kaufen. Bei MediPreis.de können Sie dies ganz einfach auf der Detailseite im Bereich „Menge“ vergleichen.

Tipp 2: Sparen durch Generika und Re-Importe

Generika sind wirkstoffgleiche Medikamente, die nach Ablauf des Patentschutzes von einem anderen Hersteller als das Markenprodukt auf den Markt gebracht werden. Generika müssen dem Originalpräparat hinsichtlich Wirkung und Sicherheit entsprechen. Da der Generika-Produzent jedoch keine Ausgaben für die Forschung und Entwicklung des Mittels hatte, kann er das Produkt deutlich günstiger als der Markenhersteller vertreiben.

MediPreis.de verfügt über eine Generika-Suche die Sie entweder auf der Detailseite bei „Ähnliche Produkte“ oder ganz komfortabel auf der Einkaufsliste unter dem Button „Noch günstiger? Alternativen prüfen“ starten können.

Ein Re-Import ist ein Markenpräparat, das in Deutschland produziert, im Ausland vertrieben und von einem Importeur wieder zum Vertrieb nach Deutschland eingeführt wurde. Weil diese Produkte im Ausland billiger angeboten werden, kann der Re-Importeur sie in Deutschland zu einem günstigeren Preis als der Markenhersteller anbieten.

Tipp 3: Sparen mit Sammelbestellungen

Bei planbarem Bedarf können Sie noch günstiger abschneiden, wenn Sie Sammelbestellungen für Freunde und Verwandte durchführen. Ob Vitaminpräparate, Pflaster oder Mittel gegen Mückenstiche – durch größere Bestellmengen erreichen Sie schneller die Grenzen für portofreie Lieferungen und können so von einer versandkostenfreien Lieferung profitieren. Das spart bares Geld.

Tipp 4: Sparen durch Zusatzbestellung von Randsortimenten

Um die Versandkostenfreigrenzen einiger Anbieter zu erreichen (um Porto zu sparen), sollten Sie nicht nur an Medikamente denken. Der pharmazeutische Großhandel liefert über 300.000 Produkte an Apotheken, die teilweise mit großem Preisvorteil mitbestellt werden können. Denken Sie an Sonnencreme, Kosmetika, Deo, Einlegesohlen, Kondome, Zahnpasta, Shampoo, Waschlotions, Tees, Wellness-Badeöle und vieles mehr. Wenn Sie derartige Sortimente mitbestellen, können Sie im Gesamtpreis sparen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unseren Tipps einige Anregungen für einen guten Einkauf über MediPreis geben konnten. Bleiben sie uns gewogen – und alles Gute für Sie!

Über den Autor

Das MediPreis Team versorgt Sie regelmäßig mit Beiträgen zu vielen spannenden Themen.
Fragen zum Preisvergleich? Info-Hotline: (030) 577 03 90 90 Montag bis Freitag: 10 bis 15 Uhr (außer an Feiertagen)