ACC Kindersaft Preisvergleich

ACC Kindersaft
Abbildung nicht verbindlich.
Sie sparen4 50%

Günstigster Preis:

ohne Versand /
3,78 €
statt MRP3 7,57 €
+ 3,00 € Versand = 6,78 €
Anbieter: vitenda.de
bei diesem Shop kaufen
ACC Kindersaft (200 ml) Preise im Vergleich - hier günstig kaufen:
Einzelpreis: 3,78 €
+ 3,00 € Versand / frei ab 30,00 €
Preis pro 100 Milliliter: 1,89 €
Daten vom 07.07.2020 07:21, Preis kann jetzt höher sein
Barzahlung (Abholung) Barzahlung (Botendienst) Kreditkarte Lastschrift PayPal Vorkasse
Einzelpreis: 4,65 €
+ 2,95 € Versand / frei ab 18,00 €
Preis pro 100 Milliliter: 2,33 €
Daten vom 07.07.2020 14:49, Preis kann jetzt höher sein
Lastschrift Nachnahme PayPal PayPal Express Rechnung Vorkasse
Einzelpreis: 4,78 €
+ 2,99 € Versand / frei ab 25,00 €
Preis pro 100 Milliliter: 2,39 €
Daten vom 07.07.2020 07:21, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Kreditkarte Lastschrift PayPal PayPal Express Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 6,19 €
+ 4,50 € Versand / frei ab 60,00 €
Preis pro 100 Milliliter: 3,10 €
Daten vom 07.07.2020 14:21, Preis kann jetzt höher sein
Kreditkarte PayPal Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 6,43 €
+ 4,99 € Versand / frei ab 60,00 €
Preis pro 100 Milliliter: 3,22 €
Daten vom 07.07.2020 15:12, Preis kann jetzt höher sein
PayPal Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 6,55 €
+ 4,95 € Versand / frei ab 80,00 €
Preis pro 100 Milliliter: 3,28 €
Daten vom 07.07.2020 15:12, Preis kann jetzt höher sein
Kreditkarte PayPal SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 7,57 €
+ 3,95 € Versand / frei ab 40,00 €
Preis pro 100 Milliliter: 3,79 €
Daten vom 07.07.2020 14:28, Preis kann jetzt höher sein
Kreditkarte Lastschrift Nachnahme PayPal Rechnung Vorkasse

Produktinformationen ACC Kindersaft, 200 Milliliter

Anwendungsgebiete

Das Medikament wird angewendet

zur Schleimlösung und zum erleichterten Abhusten bei Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim.

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen

Das Medikament darf nicht eingenommen werden,

- bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Acetylcystein, den Wirkstoff von dem Medikament Methyl-4-hydroxybenzoat oder einen der sonstigen Bestandteile. Die Anwendung bei Neugeborenen sollte nur nach Rücksprache mit dem Arzt erfolgen, da für Neugeborene bisher keine aussagefähigen Daten zur Dosierung vorliegen.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Medikaments ist erforderlich

Sehr selten ist über das Auftreten von schweren Hautreaktionen wie Stevens-Johnson-Syndrom und Lyell-Syndrom im zeitlichen Zusammenhang mit der Anwendung von Acetylcystein berichtet worden. Bei Neuauftreten von Haut- und Schleimhautveränderungen sollte daher unverzüglich ärztlicher Rat eingeholt und die Anwendung von Acetylcystein beendet werden. Vorsicht ist geboten, wenn Sie an Bronchialasthma (Asthma bronchiale) leiden oder ein Magen- oder Darmgeschwür in der Vergangenheit hatten oder haben. Bei Patienten mit Histaminintoleranz ist Vorsicht geboten. Eine längerfristige Therapie sollte bei diesen Patienten vermieden werden, da das Medikament den Histaminstoffwechsel beeinflusst und zu Intoleranzerscheinungen (z.B. Kopfschmerzen, Fließschnupfen, Juckreiz) führen kann. Die Anwendung des Medikaments kann, insbesondere zu Beginn der Behandlung, zu einer Verflüssigung und damit zu einer Volumensteigerung des Bronchialsekrets führen. Sind Sie nicht in der Lage dieses ausreichend abzuhusten, wird Ihr Arzt bei Ihnen geeignete Maßnahmen durchführen.

Schwangerschaft

Da keine ausreichenden Erfahrungen mit der Anwendung von Acetylcystein bei Schwangeren vorliegen, sollten Sie das Medikament während der Schwangerschaft nur anwenden, wenn Ihr behandelnder Arzt dies für absolut notwendig erachtet.

Stillzeit

Es liegen keine Informationen zur Ausscheidung von Acetylcystein in die Muttermilch vor. Daher sollten Sie das Medikament während der Stillzeit nur anwenden, wenn Ihr behandelnder Arzt dies für absolut notwendig erachtet.

Nebenwirkungen

Wie alle Medikamente kann auch dieses Nebenwirkungen haben. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
- sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
- häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
- gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1 000 Behandelten
- selten: weniger als 1 von 1 000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
- sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle

Welche Nebenwirkungen können im Einzelnen auftreten?
Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort Gelegentlich

Kopfschmerzen, Fieber, allergische Reaktionen (Juckreiz, Quaddelbildung, Hautausschlag, Atemnot, Herzschlagbeschleunigung und Blutdrucksenkung).

Sehr selten

anaphylaktische Reaktionen bis hin zum Schock.

Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums

Selten: Atemnot, Bronchospasmen - überwiegend bei Patienten mit hyperreaktivem Bronchialsystem bei Asthma bronchiale.

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts Gelegentlich

Mundschleimhautentzündungen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

Sehr selten

wurde über das Auftreten von Blutungen im Zusammenhang mit der Gabe von Acetylcystein berichtet, zum Teil im Rahmen von Überempfindlichkeitsreaktionen. Bei Auftreten der ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion (s. o.) darf das Medikament nicht nochmals eingenommen werden. Wenden Sie sich bitte in diesem Fall an einen Arzt.

Anwendung und Dosierung

Art und Dauer der Anwendung

Die vorgesehene Menge Lösung wird nach den Mahlzeiten entsprechend der Dosieranleitung eingenommen. Wenn sich das Krankheitsbild verschlimmert oder nach 4 bis 5 Tagen keine Besserung eintritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Den Säften liegt üblicherweise ein Messbecher/-löffel bei. Mit Hilfe dieses Messbechers/-löffels können je nach vorgesehener Dosierung 2,5 ml, 5 ml oder 10 ml Lösung eingenommen werden. Die schleimlösende Wirkung des Medikaments wird durch Flüssigkeitszufuhr unterstützt. Nehmen Sie das Medikament ohne ärztlichen Rat nicht länger als 4 bis 5 Tage ein.

Dosierung
Kinder unter 2 Jahren

nehmen 2- bis 3-mal täglich 2,5 ml Saft ein, entsprechend 2- bis 3-mal täglich 50 mg Acetylcystein. Nach Möglichkeit sollte die Therapie einschleichend begonnen werden.

Kinder von 2-5 Jahren

nehmen 2- bis 3-mal täglich 5 ml Saft ein, entsprechend 2- bis 3-mal täglich 100 mg Acetylcystein.

Kinder von 6 bis 14 Jahren

nehmen 2-mal täglich 10 ml Saft ein, entsprechend 2-mal täglich 200 mg Acetylcystein.

Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren

nehmen 3-mal täglich 10 ml Saft ein, entsprechend 3-mal täglich 200 mg Acetylcystein.

Sonstige Hinweise

Teilnahme am Straßenverkehr und Bedienen von Maschinen

Es sind keine Besonderheiten zu beachten.

ACC Kindersaft (200 ml) aktive Wirkstoffe

BezeichnungMenge
Acetylcystein20 mg / ml
Ausführliche Informationen u.a. zur Einnahme und Dosierung von ACC Kindersaft finden Sie hier:
ACC Kindersaft (200 Milliliter) Packungsbeilage

Diese hier aufgeführten Hinweise zu Arzneimitteln beruhen auf den vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte anerkannten Fachinformationen der Pharma-Hersteller. Diese Daten werden jedoch nicht vollständig, sondern nur hinsichtlich besonders wichtiger Informationen wiedergegeben. Die Hinweise stellen lediglich eine allgemeine Information und keine Empfehlung oder Bewerbung eines Arzneimittels dar.

Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise, die von Dritten bezogen und unter www.MediPreis.de dargestellt werden, wird trotz sorgfältigster Bearbeitung keine Haftung übernommen. Diese Informationen ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker. Zu Risiken und Nebenwirkungen beachten Sie bitte in jedem Fall die Packungsbeilage (sofern aus arzneimittelrechtlichen Gründen vorgeschrieben) und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kundenbewertungen ACC Kindersaft, 200 Milliliter

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.
Schreiben Sie die erste Bewertung!

Eigene Bewertung schreiben

Ähnliche Produkte, Generika ACC Kindersaft, 200 Milliliter

Nachfolgend finden Sie Produkte mit den gleichen Wirkstoffen wie ACC Kindersaft, 200 Milliliter:
FLUIMUCIL Kindersaft
FLUIMUCIL Kindersaft
Zambon GmbH
200 ml (2,15 € / 100 ml)
ab 4,29 € -46%4
Preisvergleich
Zuletzt angesehene Produkte
ACC Kindersaft, 200 Milliliter
PZN: 06964621, Hexal AG
ab 3,78 € -50%4
1,89 € / 100 ml
Informationen zu Preisangaben:
3 MediPreis-Referenzpreis (MRP): höchster gelisteter Verkaufspreis bei www.medipreis.de. Produktpreise und Rangfolge können sich zwischenzeitlich geändert haben.
4 Preisvorteil bezogen auf den MediPreis-Referenzpreis (MRP)
Fragen zum Preisvergleich? Info-Hotline: (030) 577 03 90 90 Montag bis Freitag: 10 bis 15 Uhr (außer an Feiertagen)