MOLEVAC Dragees Preisvergleich

MOLEVAC Dragees
Abbildung nicht verbindlich.
Sie sparen2 36%
MOLEVAC Dragees

Günstigster Preis:

ohne Versand /
25,45 €
statt UVP1 39,95 €
+ 2,90 € Versand = 28,35 €
Anbieter: Pharmeo Versandapotheke
bei diesem Shop kaufen
MOLEVAC Dragees (8 St) Preise im Vergleich - hier günstig kaufen:
Einzelpreis: 25,45 €
+ 2,90 € Versand / frei ab 55,00 €
Daten vom 17.11.2019 08:56, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Kreditkarte Lastschrift PayPal Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 25,47 €
+ 3,95 € Versand / frei ab 69,00 €
Daten vom 17.11.2019 08:56, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Kreditkarte Lastschrift PayPal Rechnung Vorkasse
Einige Produkte haben u. U. eine längere Lieferzeit (bis zu 5 Tagen), bitte prüfen Sie die Lieferzeit der von Ihnen gewählten Produkte im Shop vor der finalen Bestellung. Auch bietet dieser Anbieter viele Produkte auf MediPreis zu noch günstigeren Preisen an, die nur über die Auswahl und Verlinkung von MediPreis heraus gelten.
Einzelpreis: 25,48 €
+ 3,95 € Versand / frei ab 59,00 €
Daten vom 17.11.2019 09:00, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Kreditkarte Lastschrift PayPal Rechnung Vorkasse
Einige Produkte haben u. U. eine längere Lieferzeit (bis zu 5 Tagen), bitte prüfen Sie die Lieferzeit der von Ihnen gewählten Produkte im Shop vor der finalen Bestellung. Auch bietet dieser Anbieter viele Produkte auf MediPreis zu noch günstigeren Preisen an, die nur über die Auswahl und Verlinkung von MediPreis heraus gelten.
Einzelpreis: 25,61 €
+ 3,95 € Versand / frei ab 40,00 €
Daten vom 17.11.2019 06:49, Preis kann jetzt höher sein
Kreditkarte Lastschrift Nachnahme PayPal Rechnung Vorkasse
Einzelpreis: 25,65 €
+ 3,98 € Versand / frei ab 70,00 €
Daten vom 17.11.2019 06:36, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Nachnahme PayPal SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 26,02 €
+ 3,95 € Versand / frei ab 29,00 €
Daten vom 17.11.2019 08:56, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Kreditkarte Lastschrift Nachnahme PayPal Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 26,08 €
+ 3,95 € Versand / frei ab 75,00 €
Daten vom 17.11.2019 09:00, Preis kann jetzt höher sein
Lastschrift PayPal Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 26,09 €
+ 2,99 € Versand / frei ab 60,00 €
Daten vom 17.11.2019 06:28, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Kreditkarte Nachnahme PayPal PayPal Express Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 26,39 €
+ 3,99 € Versand
Daten vom 17.11.2019 09:00, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Kreditkarte PayPal PayPal Express Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 27,03 €
+ 3,99 € Versand
Daten vom 17.11.2019 09:00, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Kreditkarte Lastschrift PayPal PayPal Express Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse

MOLEVAC - Dragees gegen Wurmerkrankungen.

Mit dem Wirkstoff: 75.25 mg Pyrvinium embonat. Die Dragees sollten unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden. Die Einnahme des Arzneimittels kann unabhängig von der Nahrungsaufnahme erfolgen.

Produktinformationen MOLEVAC Dragees, 8 Stück

Anwendungsgebiete

Das Medikament wird eingenommen zur

Behandlung bei Madenwurmbefall (Oxyuriasis). Das Medikament kann angewendet werden bei Kindern ab 3 Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen.

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen

Das Medikament darf nicht eingenommen werden,

- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Pyrvinium, Methyl- bzw. Propyl-4-hydroxybenzoat oder einen der sonstigen Bestandteile des Medikaments sind.
- bei Leberschädigung
- bei entzündlichen Darmerkrankungen
- bei Nierenfunktionsstörung.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Medikaments ist erforderlich,

bei der Behandlung von Kindern: Das Medikament Dragees sind für die Behandlung von Kindern unter 3 Jahren nicht geeignet. Für Kinder ab einem Alter von 1 Jahr steht Pyrviniumembonat als Suspension zur Verfügung.
- aufgrund der roten Färbung des Wirkstoffs: das Medikament färbt den Stuhl hellrot. Dies hat keinerlei Krankheitswert, sondern zeigt lediglich an, dass der Wirkstoff den Magen-Darm-Trakt ordnungsgemäß passiert hat. Der Wirkstoff des Medikaments Pyrvinium, kann beispielsweise durch Erbrechen oder durch Rotfärbung des Stuhls zu einer Verfärbung von Textilien führen. Diese Verfärbung ist nicht auswaschbar.
- in engen Lebensgemeinschaften, z.B. innerhalb der Familie: Bei einem Wurmbefall sind häufig auch die Familienmitglieder oder andere enge Kontaktpersonen mit betroffen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, ob bei diesen Kontaktpersonen auch eine Behandlung durchgeführt werden sollte. Achten Sie außerdem auf Körperhygiene und eine gründliche Reinigung der Lebensbereiche (Wohnung, Arbeitsstätte) sowie der Kleidung. Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von dem Medikament Dieses Arzneimittel enthält Sucrose (Zucker). Bitte nehmen Sie das Medikament erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Schwangerschaft

Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. In der Schwangerschaft dürfen Sie das Medikament nur einnehmen, wenn dies unter Berücksichtigung des Risikos für Mutter und Kind zwingend erforderlich ist, z.B. weil andere Wirkstoffe nicht eingenommen werden dürfen. Bei der Anwendung des Medikaments in der Schwangerschaft soll die Arzneimenge auf das Körpergewicht vor der Schwangerschaft bezogen werden (siehe auch Abschnitt 3. „Wie ist das Medikament anzuwenden?“.

Stillzeit

Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Stillende Mütter sollten aus Sicherheitsgründen während der Anwendung von dem Medikament die Milch abpumpen und wegschütten.

Frauen im gebärfähigen Alter

Frauen im gebärfähigen Alter sollten während der Behandlung mit dem Medikament eine sichere Verhütungsmethode anwenden, da das mögliche Risiko bei Anwendung des Medikaments in der Schwangerschaft nicht bekannt ist.

Nebenwirkungen

Wie alle Medikamente kann auch dieses Nebenwirkungen haben. diesen Nebenwirkungen ist allerdings nicht jeder Anwender betroffen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
- sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
- häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
- gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1 000 Behandelten
- selten: weniger als 1 von 1 000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
- sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle

Welche Nebenwirkungen können im Einzelnen auftreten?

Erkrankungen des Nervensystems Gelegentlich: Kopfschmerzen Sehr selten: Krämpfe Erkrankungen des Ohrs und des Labyrinths Sehr selten: Schwindel Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums Sehr selten: vorübergehende innere Kehlkopfschwellung (Larynxödem) Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts Häufig: Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen Gelegentlich: Durchfall Selten: Magenkrämpfe, Blähungen, Verstopfung Sehr selten: Entzündung der Mundschleimhaut (Stomatitis) Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes Sehr selten: allergische Hauterscheinungen mit und ohne Juckreiz, wie z.B. Nesselausschlag mit Bläschen- und Quaddelbildung (Urtikaria), Lichtempfindlichkeit, Hautausschläge (Rash), Hautblutungen (Purpura) sowie Schwellung der Haut und Schleimhaut (Angioödem). Andere mögliche Nebenwirkungen Methyl- und Propyl-4-hydroxybenzoat können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen hervorrufen.

Anwendung und Dosierung

Art und Dauer der Anwendung

Nehmen Sie das Medikament Dragees bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit ein. Das Medikament kann sowohl zu einer Mahlzeit als auch auf nüchternem Magen eingenommen werden. Wenn Sie eine größere Menge Dragees einnehmen müssen, verteilen Sie die Einnahme am besten auf drei Portionen: vor, während und nach der Mahlzeit. Wiederholen Sie die Behandlung mit dem Medikament nach 2 bis 4 Wochen auf die gleiche Weise.

Dosierung

Das Medikament wird in aller Regel als Einmalgabe verabreicht. Kinder ab 3 Jahre, Jugendliche und Erwachsene erhalten 1 überzogene Tablette das Medikament (entsprechend 50 mg Pyrvinium) pro 10 kg Körpergewicht. Die Maximalgabe beträgt bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen (auch bei einem Körpergewicht von mehr als 80 kg) 8 überzogene Tabletten das Medikament (entsprechend 400 mg Pyrvinium), siehe Dosierungstabelle. Bei ungenügender Wirksamkeit soll nicht die Arzneimenge erhöht, sondern die Behandlung wiederholt werden.

Normale Dosierungstabelle

Alter ca. (Jahre) Kinder bzw. Jugendliche Körpergewicht ca. (kg) Anzahl das Medikament Dragees 3-5 Jahre, 12-19 kg Körpergewicht: 1 bis 2 Dragees 6-9 Jahre, 20 bis 29 kg Körpergewicht: 2 bis 3 Dragees 10 bis 12 Jahre, 30 bis 39 kg Körpergewicht: 3 bis 4 Dragees 13-14 Jahre, 40 bis 49 kg Körpergewicht: 4 bis 5 Dragees 15 bis 16 Jahre, 50 bis 59 kg Körpergewicht: 5-6 Dragees Erwachsene, 60 bis 69 kg Körpergewicht: 6-7 Dragees Erwachsene, 70 bis 79 kg Körpergewicht: 7-8 Dragees

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Die Dosierung bei Kindern ab 3 Jahren und Jugendlichen können Sie der Dosierungstabelle entnehmen. Das Medikament Dragees sind für die Behandlung von Kindern unter 3 Jahren nicht geeignet. Für Kinder ab einem Alter von 1 Jahr steht das Medikament als Suspension zum Einnehmen zur Verfügung.

Schwangere

Bei der Anwendung des Medikaments in der Schwangerschaft soll die Dosierung auf das Körpergewicht vor der Schwangerschaft bezogen werden. Bezüglich möglicher Risiken bei Anwendung des Medikaments in der Schwangerschaft siehe Abschnitt 2 unter „Schwangerschaft und Stillzeit“.

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion

Das Medikament darf bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion nicht angewendet werden (siehe Abschnitt 2 unter „ Medikament darf nicht eingenommen werden“).

Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion

Das Medikament darf bei Patienten mit Leberschädigung nicht angewendet werden (siehe Abschnitt 2 unter „ Medikament darf nicht eingenommen werden“).

Ältere Patienten (über 65 Jahre)

Sofern keine Einschränkung der Leber- oder der Nierenfunktion vorliegt, sind keine Besonderheiten zu beachten.

Sonstige Hinweise

Teilnahme am Straßenverkehr und Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

MOLEVAC Dragees (8 St) aktive Wirkstoffe

Bezeichnung Menge
Pyrviniumembonat 75.25 mg
Ausführliche Informationen u.a. zur Einnahme und Dosierung von MOLEVAC Dragees finden Sie hier:
MOLEVAC Dragees (8 Stück) Packungsbeilage

Diese hier aufgeführten Hinweise zu Arzneimitteln beruhen auf den vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte anerkannten Fachinformationen der Pharma-Hersteller. Diese Daten werden jedoch nicht vollständig, sondern nur hinsichtlich besonders wichtiger Informationen wiedergegeben. Die Hinweise stellen lediglich eine allgemeine Information und keine Empfehlung oder Bewerbung eines Arzneimittels dar.

Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise, die von Dritten bezogen und unter www.MediPreis.de dargestellt werden, wird trotz sorgfältigster Bearbeitung keine Haftung übernommen. Diese Informationen ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker. Zu Risiken und Nebenwirkungen beachten Sie bitte in jedem Fall die Packungsbeilage (sofern aus arzneimittelrechtlichen Gründen vorgeschrieben) und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kundenbewertungen MOLEVAC Dragees, 8 Stück

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.
Schreiben Sie die erste Bewertung!

Eigene Bewertung schreiben
Weitere Produkte aus den Bereichen
Rubriken:
Zuletzt angesehene Produkte
MOLEVAC Dragees, 8 Stück
PZN: 00683476, INFECTOPHARM Arzn.u.Consilium GmbH
ab 25,45 € -36%2
Informationen zu Preisangaben:
1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)
2 Preisvorteil bezogen auf die UVP des Herstellers
Fragen zum Preisvergleich? Info-Hotline: (030) 577 03 90 90 Montag bis Freitag: 10 bis 15 Uhr (außer an Feiertagen)