RHINOSPRAY plus b.Schnupfen m.Feindosierer Preisvergleich

RHINOSPRAY plus b.Schnupfen m.Feindosierer
Abbildung nicht verbindlich.
Sie sparen4 52%

Günstigster Preis:

ohne Versand /
3,10 €
statt MRP3 6,50 €
+ 3,98 € Versand = 7,08 €
Anbieter: Bodfeld-Apotheke
bei diesem Shop kaufen
RHINOSPRAY plus b.Schnupfen m.Feindosierer (10 ml) Preise im Vergleich - hier günstig kaufen:
Einzelpreis: 3,10 €
+ 3,98 € Versand / frei ab 50,00 €
Preis pro 100 Milliliter: 31,00 €
Daten vom 22.07.2019 12:28, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Kreditkarte Lastschrift PayPal PayPal Express Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 3,24 €
+ 3,95 € Versand / frei ab 69,00 €
Preis pro 100 Milliliter: 32,40 €
Daten vom 22.07.2019 14:42, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Kreditkarte PayPal Rechnung Vorkasse
Einige Produkte haben u. U. eine längere Lieferzeit (bis zu 5 Tagen), bitte prüfen Sie die Lieferzeit der von Ihnen gewählten Produkte im Shop vor der finalen Bestellung. Auch bietet dieser Anbieter viele Produkte auf MediPreis zu noch günstigeren Preisen an, die nur über die Auswahl und Verlinkung von MediPreis heraus gelten.
Einzelpreis: 3,25 €
+ 3,95 € Versand / frei ab 59,00 €
Preis pro 100 Milliliter: 32,50 €
Daten vom 22.07.2019 14:49, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Kreditkarte Lastschrift PayPal Rechnung Vorkasse
Einige Produkte haben u. U. eine längere Lieferzeit (bis zu 5 Tagen), bitte prüfen Sie die Lieferzeit der von Ihnen gewählten Produkte im Shop vor der finalen Bestellung. Auch bietet dieser Anbieter viele Produkte auf MediPreis zu noch günstigeren Preisen an, die nur über die Auswahl und Verlinkung von MediPreis heraus gelten.
Einzelpreis: 3,27 €
+ 3,95 € Versand / frei ab 75,00 €
Preis pro 100 Milliliter: 32,70 €
Daten vom 22.07.2019 14:42, Preis kann jetzt höher sein
Lastschrift PayPal Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 3,30 €
+ 3,90 € Versand / frei ab 35,00 €
Preis pro 100 Milliliter: 33,00 €
Daten vom 22.07.2019 12:49, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Lastschrift Nachnahme Paydirekt PayPal PayPal Express Rechnung Vorkasse
Einzelpreis: 3,33 €
+ 3,95 € Versand / frei ab 40,00 €
Preis pro 100 Milliliter: 33,30 €
Daten vom 22.07.2019 06:56, Preis kann jetzt höher sein
Kreditkarte Lastschrift Nachnahme PayPal Rechnung Vorkasse
Einzelpreis: 3,38 €
+ 3,75 € Versand / frei ab 40,00 €
Preis pro 100 Milliliter: 33,80 €
Daten vom 22.07.2019 12:28, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Lastschrift PayPal PayPal Express Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 3,45 €
+ 3,95 € Versand / frei ab 55,00 €
Preis pro 100 Milliliter: 34,50 €
Daten vom 22.07.2019 06:28, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Kreditkarte Lastschrift PayPal PayPal Express Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 3,48 €
+ 3,75 € Versand
Preis pro 100 Milliliter: 34,80 €
Daten vom 22.07.2019 14:14, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Kreditkarte Lastschrift Nachnahme PayPal Express SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 3,50 €
+ 3,50 € Versand / frei ab 75,00 €
Preis pro 100 Milliliter: 35,00 €
Daten vom 22.07.2019 14:42, Preis kann jetzt höher sein
Lastschrift PayPal Rechnung Vorkasse

Rhinospray plus bei Schnupfen - Bei Schnupfen für Erwachsene und Schulkinder.

Rhinospray Plus mit dem Wirkstoff Tramazolinhydrochlorid und zusätzlich pflegende Substanzen für die Nasenschleimhaut und ätherische Öle. RHINOSPRAY PLUS bei Schnupfen ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt. Anwendungsgebiete: Zur Schleimhautabschwellung bei akutem Schnupfen. Wirkstoff: Tramazolinhydrochlorid.

Produktinformationen RHINOSPRAY plus b.Schnupfen m.Feindosierer, 10 Milliliter

Anwendungsgebiete

Das Medikament wird angewendet

- zum Abschwellen der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, bei anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) sowie bei allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica)
- zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Nasennebenhöhlenentzündungen sowie bei Tubenkatarrh (Verschluss der Ohrtrompete durch Schleimhautschwellung) in Verbindung mit Schnupfen.

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen

Das Medikament darf nicht angewendet werden,

- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Tramazolin oder einem der sonstigen Bestandteile des Medikaments bei Schnupfen sind. Bei Auftreten der Unverträglichkeit ist das Medikament bei Schnupfen sofort abzusetzen,
- bei Engwinkelglaukom,
- nach operativen Eingriffen, die durch die Nasenhöhle erfolgen und bei denen die Hirnhaut freigelegt wurde,
- bei trockener Entzündung der Nasenschleimhaut mit Borkenbildung (Rhinitis sicca),
- bei Säuglingen und Kleinkindern unter 6 Jahren.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Medikaments ist erforderlich bei

- erhöhtem Augeninnendruck,
- schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen z.B. koronare Herzkrankheit und Bluthochdruck (Hypertonie),
- Tumor der Nebenniere (Phäochromozytom),
- Stoffwechselstörungen, wie z.B. Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose) und Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)
- Patienten, die mit speziellen stimmungsaufhellenden Arzneimitteln (MAO-Hemmer, trizyklische Antidepressiva) und anderen potenziell blutdrucksteigernden Medikamenten und Arzneimitteln gegen Bluthochdruck behandelt werden
- Prostatavergrößerung
- Stoffwechselerkrankung Porphyrie Wenn nach einer Anwendungsdauer von sieben Tagen die Symptome nicht verschwunden sind, sollte die Therapie mit dem Medikament bei Schnupfen nur auf ärztliche Anweisung weitergeführt werden. Dauergebrauch von schleimhautabschwellenden Schnupfenmitteln wie das Medikament bei Schnupfen kann zu chronischer Schwellung der Nasenschleimhaut sowie hierdurch bedingter Verstopfung der Nase und schließlich zum Schwund der Nasenschleimhaut führen. Nach dem Abklingen der Wirkung des Medikaments bei Schnupfen kann es zu einer merklichen Schwellung der Nasenschleimhaut kommen (Rebound-Effekt). Um Reizungen zu vermeiden, sollte darauf geachtet werden, dass das Medikament bei Schnupfen nicht in die Augen gelangt. Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile des Medikaments bei Schnupfen Das Medikament bei Schnupfen enthält Benzalkoniumchlorid, das eine Reizung der Nasenschleimhaut hervorrufen kann. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Unbehagen bei der Anwendung des Medikaments bei Schnupfen empfinden.

Schwangerschaft

In vorklinischen Untersuchungen haben sich keine Hinweise auf fruchtschädigende Wirkungen ergeben. Erfahrungen am Menschen mit der Anwendung während der Schwangerschaft liegen bisher nicht vor. Klinische Untersuchungen zum Übergang des Medikaments bei Schnupfen in die Muttermilch liegen nicht vor. Während der ersten drei Monate der Schwangerschaft darf das Medikament bei Schnupfen nicht angewendet werden, im Weiteren Verlauf der Schwangerschaft und in der Stillzeit soll es nur auf ärztliche Anweisung verwendet werden.

Stillzeit

In vorklinischen Untersuchungen haben sich keine Hinweise auf fruchtschädigende Wirkungen ergeben. Erfahrungen am Menschen mit der Anwendung während der Schwangerschaft liegen bisher nicht vor. Klinische Untersuchungen zum Übergang des Medikaments bei Schnupfen in die Muttermilch liegen nicht vor. Während der ersten drei Monate der Schwangerschaft darf das Medikament bei Schnupfen nicht angewendet werden, im Weiteren Verlauf der Schwangerschaft und in der Stillzeit soll es nur auf ärztliche Anweisung verwendet werden.

Nebenwirkungen

Wie alle Medikamente kann auch dieses Nebenwirkungen haben. Nebenwirkungen ist allerdings nicht jeder Anwender betroffen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
- sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
- häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
- gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1 000 Behandelten
- selten: weniger als 1 von 1 000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
- sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle

Welche Nebenwirkungen können im Einzelnen auftreten?

Wenn Sie von einer der nachfolgend genannten Nebenwirkungen betroffen sind, wenden Sie das Medikament bei Schnupfen nicht weiter an und suchen Sie Ihren Arzt möglichst umgehend auf. Immunsystem Gelegentlich: Überempfindlichkeitsreaktionen Psychiatrische Erkrankungen Gelegentlich: Unruhe Häufigkeit nicht bekannt: Sinnestäuschungen, Schlaflosigkeit Nervensystem Gelegentlich: Kopfschmerzen Selten: Schwindel, Geschmacksstörungen Häufigkeit nicht bekannt: Schläfrigkeit, Beruhigung Herz und Kreislauf-System Gelegentlich: Herzklopfen Häufigkeit nicht bekannt: beschleunigte Herztätigkeit (Tachykardie), Herzrhythmusstörungen Atemwege Häufig: Brennen der Nasenschleimhaut Gelegentlich: Schwellung der Nasenschleimhaut, Trockenheit der Nasenschleimhaut, vermehrte Flüssigkeitsabsonderung aus der Nase, Niesen Selten: Nasenbluten Magen-Darm-Trakt Gelegentlich: Übelkeit Haut Häufigkeit nicht bekannt: Hautausschlag, Juckreiz, Schwellung der Haut* Allgemeine Beschwerden und Beschwerden am Verabreichungsort Häufigkeit nicht bekannt: Schleimhautschwellung*, Müdigkeit Untersuchungen Häufigkeit nicht bekannt: Blutdruckanstieg * als Begleiterscheinung einer Überempfindlichkeitsreaktion

Anwendung und Dosierung

Art und Dauer der Anwendung

Das Medikament bei Schnupfen ist für die nasale Anwendung bestimmt. Vor Anwendung des Medikaments bei Schnupfen sollte die Nase gereinigt werden. Transparente Schutzkappe vor jedem Gebrauch abnehmen. Vor der ersten Anwendung so lange gemäß Zeichnung pumpen, bis ein gleichmäßiger Sprühnebel austritt. Bei weiteren Anwendungen ist das Dosierspray sofort funktionsfähig. Den Sprühkopf in die Nasenöffnung einführen und das Dosierspray entsprechend der Zeichnung einmal betätigen. Danach den Vorgang in der anderen Nasenöffnung wiederholen. Während des Einsprühens leicht durch die Nase einatmen. Es wird empfohlen, den Sprühkopf nach der Anwendung unter fließendem Wasser zu säubern. Nach Benutzung des Dosiersprays Schutzkappe wieder aufsetzen. Das Medikament bei Schnupfen sollte nur zur kurzfristigen Behandlung von akutem Schnupfen (etwa 5 bis 7 Tage) angewendet werden. In allen anderen Fällen, insbesondere bei der Anwendung bei Kindern, ist der Arzt zu befragen. Wenden Sie das Medikament bei Schnupfen ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 7 Tage an. Eine erneute Anwendung sollte erst nach einer Pause von mehreren Tagen erfolgen.

Dosierung

Je nach Bedarf bis zu 3-mal täglich einen Sprühstoß des Medikaments bei Schnupfen in jede Nasenöffnung einsprühen. Die Dosierung richtet sich nach der individuellen Empfindlichkeit und der klinischen Wirkung.

Sonstige Hinweise

Teilnahme am Straßenverkehr und Bedienen von Maschinen

Es wurden keine Studien zur Auswirkung auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass Nebenwirkungen auftreten können, die das Führen von Fahrzeugen und das Bedienen von Maschinen theoretisch beeinträchtigen könnten.

RHINOSPRAY plus b.Schnupfen m.Feindosierer (10 ml) aktive Wirkstoffe

Bezeichnung Menge
Tramazolin (Hydrochlorid, hydrat) 1.264 mg / ml
Ausführliche Informationen u.a. zur Einnahme und Dosierung von RHINOSPRAY plus b.Schnupfen m.Feindosierer finden Sie hier:
RHINOSPRAY plus b.Schnupfen m.Feindosierer (10 Milliliter) Packungsbeilage

Diese hier aufgeführten Hinweise zu Arzneimitteln beruhen auf den vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte anerkannten Fachinformationen der Pharma-Hersteller. Diese Daten werden jedoch nicht vollständig, sondern nur hinsichtlich besonders wichtiger Informationen wiedergegeben. Die Hinweise stellen lediglich eine allgemeine Information und keine Empfehlung oder Bewerbung eines Arzneimittels dar.

Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise, die von Dritten bezogen und unter www.MediPreis.de dargestellt werden, wird trotz sorgfältigster Bearbeitung keine Haftung übernommen. Diese Informationen ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker. Zu Risiken und Nebenwirkungen beachten Sie bitte in jedem Fall die Packungsbeilage (sofern aus arzneimittelrechtlichen Gründen vorgeschrieben) und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kundenbewertungen RHINOSPRAY plus b.Schnupfen m.Feindosierer, 10 Milliliter

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.
Schreiben Sie die erste Bewertung!

Eigene Bewertung schreiben
Zuletzt angesehene Produkte
RHINOSPRAY plus b.Schnupfen m.Feindosierer, 10 Milliliter
PZN: 07610138, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
ab 3,10 € -52%4
31,00 € / 100 ml
Informationen zu Preisangaben:
3 MediPreis-Referenzpreis (MRP): höchster gelisteter Verkaufspreis bei www.medipreis.de. Produktpreise und Rangfolge können sich zwischenzeitlich geändert haben.
4 Preisvorteil bezogen auf den MediPreis-Referenzpreis (MRP)
Fragen zum Preisvergleich? Info-Hotline: (030) 577 03 90 90 Montag bis Freitag: 10 bis 15 Uhr (außer an Feiertagen)