Gesundheit im TV - Vorschau

Erhalten Sie das aktuelle Fernsehprogramm und weitere Informationen als Newsletter.
Mo
30.03.
HR
18:25 - 18:45 Uhr
hessen@home
Die Hessinnen und Hessen teilen aktuell das gleiche Schicksal: Zuhause bleiben ist angesagt! Tobi Kämmerer macht aus der Not eine Tugend und lädt alle zu sich ins Wohnzimmer ein. Per Videotelefonie talkt, spielt, sportelt und musiziert die ganze Nation mit dem Moderator der hr3 Morningshow. hessen@home: die beste Medizin gegen Langeweile daheim.
Mo
30.03.
HR
18:45 - 19:15 Uhr
Die Ratgeber
"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.
Mo
30.03.
Welt der Wunder TV
20:00 - 20:15 Uhr
Mensch und Natur
Welt der Wunder TV nimmt Sie mit auf eine Reise in den menschlichen Körper: neben der Gesundheit und Sexualität spielt die Ernährung eine zentrale Rolle. Doch auch Süchte und kriminelles Handeln sind Teil des Lebens. Wir zeigen, zu welchen sportlichen Höchstleistungen der Körper fähig ist, welchen Herausforderungen der Mensch im Job begegnet und was ihn in der Natur erwartet.
Mo
30.03.
SWR Fernsehen
20:15 - 21:00 Uhr
rundum gesund Extra
Moderator Dennis Wilms spricht mit Expert*innen, macht komplexe Zusammenhänge leicht verständlich und nimmt auch Falschmeldungen kritisch unter die Lupe. Beim Call-In bekommen Zuschauer*innen die Möglichkeit Fragen zu stellen, die sie bei der Coronavorsorge bewegen. Mit dabei ist Sportwissenschaftlerin Jasmin Brandt. Sie stellt lebensnahe Tipps vor, wie man trotz Quarantänemodus zu Hause in Bewegung und bei guter Laune bleibt. Experte im Studio ist der Infektiologe Prof. Philipp Henneke von der Uniklinik Freiburg/Breisgau. Er geht unter anderem auf die Frage ein, wie sich Menschen mit einem geschwächten Immunsystem schützen können und in welcher Hinsicht, Familie, Freunde und Bekannte solcher Menschen jetzt ganz besonders gefordert sind. Im Filmbeiträgen geht die Sendung diesen Fragen am Beispiel einer Krebspatientin, aber auch am Beispiel pflegebedürftiger Menschen nach. Die Ausgangsbeschränkungen mit dem erzwungenen Aufeinandersitzen in beengtem Raum führen zunehmend zu Konflikten bei Paaren und Familien, verstärken aber auch die Isolation von Millionen Menschen, die in Single-Haushalten leben. "rundum gesund Extra" spürt dem Phänomen Lagerkoller nach und gibt Tipps, wie man damit besser zurechtkommt.
Di
31.03.
phoenix
04:30 - 05:15 Uhr
Geheimnisvoller Garten
Seit über 5.000 Jahren werden vom Menschen Gärten angelegt. Zunächst waren es reine Nutzgärten. Dort wurde angepflanzt, was man für die tägliche Ernährung brauchte. Aber schon die alten Römer kultivierten Pflanzen allein wegen ihrer Schönheit. So wurde der Nutzgarten allmählich zum Ziergarten. Schönheit und Nutzen sind im Garten oft zwei Seiten derselben Medaille. Ein Obstbaum etwa produziert jedes Jahr im Frühling Abertausende Blüten und trägt später ein paar Hundert Äpfel.
Di
31.03.
NDR
12:00 - 12:25 Uhr
Der Norden bleibt Zuhause und kocht - mit Rainer Sass
Das Motto von Rainer Sass: zu Hause bleiben und das Beste daraus machen. In seiner Küche zeigt der NDR Fernsehkoch, wie man mit reichlich Spaß und ohne viel Aufwand leckere Gerichte in den eigenen vier Wänden zubereiten kann. Dabei gibt er Tipps für schnelle Snacks und Anleitungen für die Vorratsküche. In der Fernsehküche dreht sich diesmal alles um Kohlrabi. Er lässt sich sehr vielseitig verwenden und ist zudem ganzjährig im Angebot, kalorienarm und gesund. Rainer Sass wird die würzigsüßen Knollen in Zitronensahne zubereiten. Dazu gibt es ein Pesto aus frischen Kohlrabiblättern und dazu Salzkartoffeln. Kohlrabi ist aber auch als Rohkost ein schmackhaftes Gemüse. Für einen raffinierten Salat hobelt der NDR Fernsehkoch den Kohlrabi in hauchdünne Scheiben und mariniert sie mit etwas Salz und Olivenöl. Angerichtet wird das Kohlrabi-Carpaccio mit Feldsalat, gekochten Linsen, Räucherlachs und einer Apfelsaft-Vinaigrette.
Di
31.03.
Planet
12:10 - 12:40 Uhr
Medizin in fernen Ländern
Um nach Katine zu kommen, einem Ort rund 200 Kilometer östlich von der ugandischen Hauptstadt Kampala, fährt Bernard Fontanille auf staubigen Schotterpisten durch Obstplantagen. Esther Madudu empfängt den Arzt an den Toren des Krankenzentrums. Esther arbeitet seit über zehn Jahren als Hebamme in Katine. Gemeinsam mit ihrer einzigen Kollegin bringt sie täglich mehrere Babys auf die Welt.
Di
31.03.
ARD
12:15 - 13:00 Uhr
ARD-Buffet
Unter dem Motto "leben & genießen" gibt es das ganze Service-Angebot rund um das tägliche Leben: Tipps von der Redaktion und von Experten zu Ernährung und Gesundheit, Haushalt und Garten - und das Tagesrezept, nach dem am Studioherd gekocht wird.
Di
31.03.
WDR
13:55 - 14:25 Uhr
Schnittgut. Alles aus dem Garten
Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.
Di
31.03.
phoenix
14:45 - 15:30 Uhr
Corona - Was weiß die Wissenschaft?
Weltweit suchen Wissenschaftler nach den besonderen Eigenschaften des neuartigen Feindes. Was unterscheidet SARS-CoV-2 von den bisher bekannten Grippeviren? Was von anderen Coronaviren? Um das Virus adäquat bekämpfen zu können, müssen die Forscher den Weg des Erregers im menschlichen Körper nachvollziehen und verstehen, wie es die Zellen angreift. Die Hoffnung ist, aufgrund dieser Kenntnis ein spezifisch wirksames Medikament zu finden. Professor Harald Lesch zeigt, was Forscher aktuell zu SARS-CoV-2 wissen. Experten im Studio: Frau Professor Ulrike Protzer, Virologin an der Technischen Universität München und im Helmholtz Zentrum München und Herrn Professor Jan Felix Drexler, Virologe der Charité Berlin
Di
31.03.
BR
15:30 - 16:00 Uhr
Schnittgut. Alles aus dem Garten
Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen. Themen der Sendung: Schachbrettblumen in Markt Obersinn Hochbeet für Kräuter: mit Gartenexperte Volker Kugel Haselnuss Gärtnermeister Michael Schidor erklärt den Schnitt eines Haselnussstrauchs und eines Korkenzieherhasels. Frühlingssalat Kräuterpädagogin Gisela Hafemeyer bereitet Frühlingssalat, Spitzahornsalat und Kohlrabi-Carpaccio mit gebratenen Huflattichblüten zu. Burtown Garden Ein Porträt von Burtown Garden, einem öffentlichen Familiengarten, der von drei Generationen gestaltet wird.
Di
31.03.
HR
18:25 - 18:45 Uhr
hessen@home
Die Hessinnen und Hessen teilen aktuell das gleiche Schicksal: Zuhause bleiben ist angesagt! Tobi Kämmerer macht aus der Not eine Tugend und lädt alle zu sich ins Wohnzimmer ein. Per Videotelefonie talkt, spielt, sportelt und musiziert die ganze Nation mit dem Moderator der hr3 Morningshow. hessen@home: die beste Medizin gegen Langeweile daheim.
Di
31.03.
HR
18:45 - 19:15 Uhr
Die Ratgeber
"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.
Di
31.03.
Welt der Wunder TV
20:00 - 20:15 Uhr
Mensch und Natur
Welt der Wunder TV nimmt Sie mit auf eine Reise in den menschlichen Körper: neben der Gesundheit und Sexualität spielt die Ernährung eine zentrale Rolle. Doch auch Süchte und kriminelles Handeln sind Teil des Lebens. Wir zeigen, zu welchen sportlichen Höchstleistungen der Körper fähig ist, welchen Herausforderungen der Mensch im Job begegnet und was ihn in der Natur erwartet.
Di
31.03.
NDR
20:15 - 21:15 Uhr
Visite
Der stumme Infarkt: Herz in Gefahr Beim Herzinfarkt ist plötzlich ist eine Ader verschlossen und das Herz bekommt in diesem Bereich zu wenig Sauerstoff. Ein Notfall, der sich mit schlimmen Schmerzen in der Brust bemerkbar machen kann. Jetzt muss die Ader durch einen Kathetereingriff schnellstmöglich wieder geöffnet werden, um einen größeren Schaden zu verhindern. Doch jeder zweite Infarkt bleibt vorerst unbemerkt. Erst Monate oder Jahre später zeigen sich die langfristigen Folgen: das Herz wird schwach, schlägt nicht mehr im Takt, die Belastbarkeit sinkt. Bei Menschen mit Diabetes sind stumme Infarkte besonders häufig, da die Nerven den Schmerz nicht richtig weiterleiten. Dann können plötzliche Übelkeit, Schwäche oder ein Schweißausbruch die einzigen Anzeichen für einen Herzinfarkt sein - und sie müssen ernst genommen werden, um das Herz zu retten. Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite Säure-Basen-Haushalt: Wie wirksam ist Ernährung? Das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper ist ein beliebtes Thema in vielen Ratgebern. Der menschliche Körper ist auf eine sorgfältige Balance zwischen sauren und basischen Substanzen angewiesen. Der pH-Wert im Blut darf nur wenig schwanken, sonst funktioniert der Stoffwechsel nicht mehr reibungslos. Der Körper ist in der Lage, über verschiedene Puffersysteme seinen Säure-Basen-Haushalt zu regulieren. Trotzdem heißt es: wir essen zu sauer. Mit einer "Übersäuerung" des Körpers werden die unterschiedlichsten Symptome wie z. B. anhaltende Müdigkeit, Kopfschmerzen, Rheuma oder Infektanfälligkeit in Verbindung gebracht. Ist das wirklich so? Und wenn ja, wie sehr kann man seinen Säure-Basen-Haushalt durch die Ernährung beeinflussen? Antworten im "Visite" Schwerpunkt. Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite.
Di
31.03.
Kabel eins Doku
21:00 - 21:50 Uhr
Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene
Das Volk der Sumerer im antiken Mesopotamien war seiner Zeit voraus: Es verfügte über außerordentliche Kenntnisse in Schrift, den Wissenschaften, Medizin und Infrastruktur. Es dankte dafür den Gottheiten Anunnaki - geflügelten Wesen, die den Menschen Wissen schenkten. Woher stammen sie und könnte es auch in unserer nahen Zukunft ein Wiedersehen mit den Anunnaki geben?
Mi
01.04.
Kabel eins Doku
00:35 - 01:15 Uhr
Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene
Das Volk der Sumerer im antiken Mesopotamien war seiner Zeit voraus: Es verfügte über außerordentliche Kenntnisse in Schrift, den Wissenschaften, Medizin und Infrastruktur. Es dankte dafür den Gottheiten Anunnaki - geflügelten Wesen, die den Menschen Wissen schenkten. Woher stammen sie und könnte es auch in unserer nahen Zukunft ein Wiedersehen mit den Anunnaki geben?
Mi
01.04.
ARD Alpha
10:30 - 10:45 Uhr
Grundbausteine der Ernährung
Mit der Kombination von spannenden Filmen und interaktiven Multimedia-Anwendungen bietet ARD alpha eine Lernwelt für schulisches Basiswissen bis zur 10. Klasse. In Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Lehrern hat der BR für die YouTube-Generation eine Lernplattform geschaffen, die Spaß und Lerneffizienz verbindet. Fortsetzung der Sendereihe GRIPS zu den Fächern Biologie, Physik, Chemie u. AWT. Schon gewusst, dass ein Hamburger gesünder sein kann als ein Smoothie? Bei gesunder Ernährung kommt es nämlich auf den richtigen Anteil der Hauptnährstoffe Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette an. Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien dürfen auch nicht fehlen. Wie man sich gesund ernährt, erfahren Florentine und Paula bei Ernährungsberaterin Monika Bischoff. Bei ihrem Beratungstermin lernen sie auch, welche Energiemengen unser Körper braucht, wo überall Zucker drin steckt, und dass es gute und schlechte Fette gibt.
Mi
01.04.
ARD
12:15 - 13:00 Uhr
ARD-Buffet
Unter dem Motto "leben & genießen" gibt es das ganze Service-Angebot rund um das tägliche Leben: Tipps von der Redaktion und von Experten zu Ernährung und Gesundheit, Haushalt und Garten - und das Tagesrezept, nach dem am Studioherd gekocht wird.
Mi
01.04.
WDR
13:55 - 14:25 Uhr
Schnittgut. Alles aus dem Garten
Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.
Mi
01.04.
Planet
14:50 - 15:20 Uhr
Medizin in fernen Ländern
Um nach Katine zu kommen, einem Ort rund 200 Kilometer östlich von der ugandischen Hauptstadt Kampala, fährt Bernard Fontanille auf staubigen Schotterpisten durch Obstplantagen. Esther Madudu empfängt den Arzt an den Toren des Krankenzentrums. Esther arbeitet seit über zehn Jahren als Hebamme in Katine. Gemeinsam mit ihrer einzigen Kollegin bringt sie täglich mehrere Babys auf die Welt.
Mi
01.04.
ARD Alpha
15:15 - 16:00 Uhr
Hauptsache gesund
Die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, das umfangreiche Wissen von Experten und viele Tipps zur Selbsthilfe bei gesundheitlichen Beschwerden stehen im Mittelpunkt des Magazins.
Mi
01.04.
BR
15:30 - 16:00 Uhr
Schnittgut. Alles aus dem Garten
Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen. Themen der Sendung: Frühbeete in Altenburg, Thüringens ältester Kleingartenanlage Flechten an Obstbäumen: mit Gartenexperte Volker Kugel Garten im April: mit Gartenexpertin Heike Boomgaarden Wühlmäuse Gartenfachberaterin Brigitte Goss über die Bekämpfung von Wühlmäusen Geburtstagsstrauß Florist Christopher Ernst bindet einen frühlingshaften Geburtstagsstrauß in den Farben rosa bis violett. Pigmente aus Pflanzen Farbpigmente werden aus vielerlei Pflanzen hergestellt, zum Beispiel aus der Goldrute. Schlosspark Aschaffenburg
Mi
01.04.
HR
18:25 - 18:45 Uhr
hessen@home
Die Hessinnen und Hessen teilen aktuell das gleiche Schicksal: Zuhause bleiben ist angesagt! Tobi Kämmerer macht aus der Not eine Tugend und lädt alle zu sich ins Wohnzimmer ein. Per Videotelefonie talkt, spielt, sportelt und musiziert die ganze Nation mit dem Moderator der hr3 Morningshow. hessen@home: die beste Medizin gegen Langeweile daheim.
Mi
01.04.
HR
18:45 - 19:15 Uhr
Die Ratgeber
"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.
Mi
01.04.
Welt der Wunder TV
20:00 - 20:15 Uhr
Mensch und Natur
Welt der Wunder TV nimmt Sie mit auf eine Reise in den menschlichen Körper: neben der Gesundheit und Sexualität spielt die Ernährung eine zentrale Rolle. Doch auch Süchte und kriminelles Handeln sind Teil des Lebens. Wir zeigen, zu welchen sportlichen Höchstleistungen der Körper fähig ist, welchen Herausforderungen der Mensch im Job begegnet und was ihn in der Natur erwartet.
Mi
01.04.
RBB
20:30 - 21:15 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin informiert topaktuell, regionalbezogen und auf eine unterhaltsame Art über Themen der Medizin, Vorsorge und alternative Therapieformen.
Do
02.04.
RBB
00:15 - 01:00 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin informiert topaktuell, regionalbezogen und auf eine unterhaltsame Art über Themen der Medizin, Vorsorge und alternative Therapieformen.
Do
02.04.
NDR
00:45 - 01:45 Uhr
Visite
Der stumme Infarkt: Herz in Gefahr Beim Herzinfarkt ist plötzlich ist eine Ader verschlossen und das Herz bekommt in diesem Bereich zu wenig Sauerstoff. Ein Notfall, der sich mit schlimmen Schmerzen in der Brust bemerkbar machen kann. Jetzt muss die Ader durch einen Kathetereingriff schnellstmöglich wieder geöffnet werden, um einen größeren Schaden zu verhindern. Doch jeder zweite Infarkt bleibt vorerst unbemerkt. Erst Monate oder Jahre später zeigen sich die langfristigen Folgen: das Herz wird schwach, schlägt nicht mehr im Takt, die Belastbarkeit sinkt. Bei Menschen mit Diabetes sind stumme Infarkte besonders häufig, da die Nerven den Schmerz nicht richtig weiterleiten. Dann können plötzliche Übelkeit, Schwäche oder ein Schweißausbruch die einzigen Anzeichen für einen Herzinfarkt sein - und sie müssen ernst genommen werden, um das Herz zu retten. Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite Säure-Basen-Haushalt: Wie wirksam ist Ernährung? Das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper ist ein beliebtes Thema in vielen Ratgebern. Der menschliche Körper ist auf eine sorgfältige Balance zwischen sauren und basischen Substanzen angewiesen. Der pH-Wert im Blut darf nur wenig schwanken, sonst funktioniert der Stoffwechsel nicht mehr reibungslos. Der Körper ist in der Lage, über verschiedene Puffersysteme seinen Säure-Basen-Haushalt zu regulieren. Trotzdem heißt es: wir essen zu sauer. Mit einer "Übersäuerung" des Körpers werden die unterschiedlichsten Symptome wie z. B. anhaltende Müdigkeit, Kopfschmerzen, Rheuma oder Infektanfälligkeit in Verbindung gebracht. Ist das wirklich so? Und wenn ja, wie sehr kann man seinen Säure-Basen-Haushalt durch die Ernährung beeinflussen? Antworten im "Visite" Schwerpunkt. Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite.
Do
02.04.
ARD Alpha
03:45 - 04:30 Uhr
Hauptsache gesund
Die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, das umfangreiche Wissen von Experten und viele Tipps zur Selbsthilfe bei gesundheitlichen Beschwerden stehen im Mittelpunkt des Magazins.
Do
02.04.
ARD
12:15 - 13:00 Uhr
ARD-Buffet
Unter dem Motto "leben & genießen" gibt es das ganze Service-Angebot rund um das tägliche Leben: Tipps von der Redaktion und von Experten zu Ernährung und Gesundheit, Haushalt und Garten - und das Tagesrezept, nach dem am Studioherd gekocht wird.
Do
02.04.
SWR Fernsehen
12:35 - 13:00 Uhr
Der Norden bleibt Zuhause und kocht - mit Rainer Sass
Das Motto von Rainer Sass: zu Hause bleiben und das Beste daraus machen! In seiner Küche zeigt der NDR Fernsehkoch, wie man mit reichlich Spaß und ohne viel Aufwand leckere Gerichte in den eigenen vier Wänden zubereiten kann. Dabei gibt es sowohl Tipps für schnelle Snacks als auch Anleitungen für die Vorratsküche oder kulinarische Rezepte für Feinschmeckermenüs. In dieser Folge dreht sich alles ums Huhn. Rainer Sass zeigt die Zubereitung einer kraftvollen Brühe, die zudem noch gesund ist. Sie dient einerseits als Grundlage für leckere Suppen, andererseits ist sie die Basis für Soßen und Schmorgerichte. Weiter geht es mit dem nächsten Rezept: Curry mit Hühnerkeulen und frischem Gemüse. Das indische Nationalgericht lässt sich mit Gewürzmischungen herstellen, die man in jedem Supermarkt bekommt. Aber auch für Fans von Hausmannskost hat der NDR Fernsehkoch noch einen Tipp mit Geflügel parat: Geschnetzeltes von der Hühnerbrust mit Champignons und Sellerie. Dazu gibt es ein knuspriges Kartoffelrösti.
Do
02.04.
WDR
13:55 - 14:25 Uhr
Schnittgut. Alles aus dem Garten
Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.
Do
02.04.
Welt der Wunder TV
14:00 - 15:00 Uhr
Mensch und Natur
Welt der Wunder TV nimmt Sie mit auf eine Reise in den menschlichen Körper: neben der Gesundheit und Sexualität spielt die Ernährung eine zentrale Rolle. Doch auch Süchte und kriminelles Handeln sind Teil des Lebens. Wir zeigen, zu welchen sportlichen Höchstleistungen der Körper fähig ist, welchen Herausforderungen der Mensch im Job begegnet und was ihn in der Natur erwartet.
Do
02.04.
Planet
16:45 - 17:15 Uhr
Medizin in fernen Ländern
Um nach Katine zu kommen, einem Ort rund 200 Kilometer östlich von der ugandischen Hauptstadt Kampala, fährt Bernard Fontanille auf staubigen Schotterpisten durch Obstplantagen. Esther Madudu empfängt den Arzt an den Toren des Krankenzentrums. Esther arbeitet seit über zehn Jahren als Hebamme in Katine. Gemeinsam mit ihrer einzigen Kollegin bringt sie täglich mehrere Babys auf die Welt.
Do
02.04.
HR
18:25 - 18:45 Uhr
hessen@home
Die Hessinnen und Hessen teilen aktuell das gleiche Schicksal: Zuhause bleiben ist angesagt! Tobi Kämmerer macht aus der Not eine Tugend und lädt alle zu sich ins Wohnzimmer ein. Per Videotelefonie talkt, spielt, sportelt und musiziert die ganze Nation mit dem Moderator der hr3 Morningshow. hessen@home: die beste Medizin gegen Langeweile daheim.
Do
02.04.
HR
18:45 - 19:15 Uhr
Die Ratgeber
"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.
Do
02.04.
Welt der Wunder TV
20:00 - 20:15 Uhr
Mensch und Natur
Welt der Wunder TV nimmt Sie mit auf eine Reise in den menschlichen Körper: neben der Gesundheit und Sexualität spielt die Ernährung eine zentrale Rolle. Doch auch Süchte und kriminelles Handeln sind Teil des Lebens. Wir zeigen, zu welchen sportlichen Höchstleistungen der Körper fähig ist, welchen Herausforderungen der Mensch im Job begegnet und was ihn in der Natur erwartet.
Do
02.04.
MDR
21:00 - 21:45 Uhr
Hauptsache gesund
Die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, das umfangreiche Wissen von Experten und viele Tipps zur Selbsthilfe bei gesundheitlichen Beschwerden stehen im Mittelpunkt des Magazins.
Do
02.04.
WDR
22:15 - 22:45 Uhr
Frau tv
Wie in vielen anderen Magazinen gibt es Berichte und Reportagen aus den Bereichen Gesellschaft, Medizin, Politik und Wirtschaft – aber von Frauen für Frauen gemacht. Dabei geht es auch darum aufzuzeigen, wo Frauen in unserer Gesellschaft immer noch ungerecht behandelt werden. Natürlich wird auch über Themen aus den Bereichen Mode und Unterhaltung berichtet.
Do
02.04.
Welt der Wunder TV
22:15 - 23:15 Uhr
Schau dich schlau!
Den Alltag verständlicher machen - das ist die Mission von Joey Grit Winkler und Fero Andersen. Im Wissensmagazin "Schau dich schlau!" entdecken sie die Lebenswelten, die uns umgeben und lüften deren spannende Geheimnisse. Ob Technik, Medizin, Psychologie, Ernährung, Alltag, Beauty, Umwelt oder Sport: in jeder Sendung betrachtet "Schau dich schlau!" ein Themenfeld aus verschiedenen Blickwinkeln und vermittelt spannendes Wissen.
Fr
03.04.
phoenix
06:45 - 07:30 Uhr
Geheimnisvoller Garten
Seit über 5.000 Jahren werden vom Menschen Gärten angelegt. Zunächst waren es reine Nutzgärten. Dort wurde angepflanzt, was man für die tägliche Ernährung brauchte. Aber schon die alten Römer kultivierten Pflanzen allein wegen ihrer Schönheit. So wurde der Nutzgarten allmählich zum Ziergarten. Schönheit und Nutzen sind im Garten oft zwei Seiten derselben Medaille. Ein Obstbaum etwa produziert jedes Jahr im Frühling Abertausende Blüten und trägt später ein paar Hundert Äpfel.
Fr
03.04.
ZDFinfo
09:15 - 09:45 Uhr
Ungenießbar - Lücken in der Lebensmittelkontrolle
Listerien in der Wurst, Salmonellen im Ei, Bakterien in der Milch: Die Lebensmittelskandale häufen sich. Drei Todesfälle werden mit dem Fleischskandal der Firma Wilke in Verbindung gebracht. Seit Jahren gibt es Kritik am System der Lebensmittelüberwachung. Eigenkontrollen in Betrieben sind nicht immer zuverlässig, staatlichen Kontrollbehörden mangelt es an Personal. Die Folge: Nur knapp 42 Prozent der Lebensmittelbetriebe wurden 2018 kontrolliert. Was läuft schief bei der Lebensmittelüberwachung? Dieser Frage gehen die "ZDFzoom"-Reporter Verena Rendel und Norman Laryea nach. Ihre Spurensuche beginnt in Hessen: Der Landkreis Waldeck-Frankenberg war im Herbst 2019 Schauplatz eines deutschlandweiten Skandals. Von hier aus wurde mit Listerien belastete Wurst- und Fleischware ausgeliefert. Der Tod von drei Menschen und 37 weitere Krankheitsfälle werden dazu derzeit untersucht. Über zwei Monate nach dem Skandal steht fest: Nicht nur das Unternehmen ist seinen Pflichten nicht nachgekommen, auch Behörden haben Fehler gemacht. Wilke hätte planmäßig zwölf Mal im Jahr kontrolliert werden müssen. Durch einen Fehler wurde die Kontrollfrequenz aber auf ein dreimonatiges Kontrollintervall herabgesetzt. Martin Rücker, Geschäftsführer der Verbraucherorganisation "Foodwatch", kritisiert: "In der Summe sind alle Dinge schiefgelaufen, die schieflaufen können. Wir haben ganz grundlegende Schwächen und Gesetzeslücken im Lebensmittelrecht, und die müssen geschlossen werden." Seit Jahren ein Problem: Den amtlichen Behörden mangelt es an Personal. "Foodwatch" kommt im Dezember 2019 in einer Untersuchung zu dem Schluss, dass jede dritte Kontrolle in Lebensmittelunternehmen aufgrund von Personalmangel ausfalle. Laut Angaben des Bundesverbandes der Lebensmittelkontrolleure gibt es bundesweit circa 2500 Lebensmittelkontrolleure, rund 1500 zusätzliche würden fehlen. Nach dem Fall Wilke kündigte die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner (CDU), mehrere Initiativen an, appellierte an die Verantwortung der Länder. Außerdem arbeitet das Ministerium derzeit an der Umsetzung einer EU-Verordnung, die den Rahmen der amtlichen Lebensmittelüberwachung definiert. Experten und Kontrolleure sind von den Plänen der Politik bisher wenig begeistert. Aus dem Referentenentwurf von Mai 2019 geht hervor, dass die Kontrollfrequenzen teilweise gesenkt werden sollen. Das bedeutet: noch weniger Kontrollen, so Kritiker. Nun rudert das Ministerium mit einem neuen Entwurf zurück. Doch auch diese Pläne reichen Experten nicht aus. Wird sich die Lebensmittelüberwachung durch die aktuelle Politik wirklich verbessern? Mehr unter www.zoom.zdf.de
Fr
03.04.
ARD
12:15 - 13:00 Uhr
ARD-Buffet
Unter dem Motto "leben & genießen" gibt es das ganze Service-Angebot rund um das tägliche Leben: Tipps von der Redaktion und von Experten zu Ernährung und Gesundheit, Haushalt und Garten - und das Tagesrezept, nach dem am Studioherd gekocht wird.
Fr
03.04.
N24 Doku
13:10 - 14:00 Uhr
Welt der Wunder
Die Ärzte der Antike führten Operationen am offenen Schädel durch, behandelten Augenkrankheiten auf die gleiche Weise wie Ärzte der Moderne und bauten Krankenhäuser nach heutigem Standard. "Welt der Wunder" zeigt die beeindruckende Medizin der alten Römer. Außerdem: Antike Ingenieurskunst - was ist das Geheimnis der Nemi-Schiffe? Humbug oder Wahrheit - kann man aus den Händen die Zukunft lesen? Und: Hyperhidrose - warum schwitzen manche Menschen mehr als andere?
Fr
03.04.
WDR
13:55 - 14:25 Uhr
Schnittgut. Alles aus dem Garten
Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.
Fr
03.04.
Classica
14:32 - 15:31 Uhr
Testing Mozart
"Testing Mozart" ist ein 60-minütiger Film über den Mozart-Effekt: die Kraft von Mozarts Musik, Krankheiten zu bekämpfen und die geistigen Fähigkeiten der Hörer zu steigern. Es ist allgemein bekannt, dass Kühe mehr Milch geben und Tomaten größer werden, wenn Mozart gespielt wird, aber welche Wirkung hat seine Musik auf Menschen? Auf dieser Reise in die Welt von Musik und Medizin untersucht "Testing Mozart" die neuesten wissenschaftlichen Entdeckungen, die neues Licht darauf werfen, welchen Einfluss das Werk des Komponisten auf das Gehirn hat. Der Dokumentarfilm des preisgekrönten Regisseurs Frederick Baker erklärt, warum Mozart so besonders ist. 2006 als Teil des Mozart-Jahres produziert, richtet sich diese fesselnde Dokumentation an ein breites Publikum und führt Neulinge in Mozarts Werk ein.
Fr
03.04.
HR
18:25 - 18:45 Uhr
hessen@home
Die Hessinnen und Hessen teilen aktuell das gleiche Schicksal: Zuhause bleiben ist angesagt! Tobi Kämmerer macht aus der Not eine Tugend und lädt alle zu sich ins Wohnzimmer ein. Per Videotelefonie talkt, spielt, sportelt und musiziert die ganze Nation mit dem Moderator der hr3 Morningshow. hessen@home: die beste Medizin gegen Langeweile daheim.
Fr
03.04.
HR
18:45 - 19:15 Uhr
Die Ratgeber
"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.
Fr
03.04.
Planet
18:55 - 19:25 Uhr
Medizin in fernen Ländern
Um nach Katine zu kommen, einem Ort rund 200 Kilometer östlich von der ugandischen Hauptstadt Kampala, fährt Bernard Fontanille auf staubigen Schotterpisten durch Obstplantagen. Esther Madudu empfängt den Arzt an den Toren des Krankenzentrums. Esther arbeitet seit über zehn Jahren als Hebamme in Katine. Gemeinsam mit ihrer einzigen Kollegin bringt sie täglich mehrere Babys auf die Welt.
Fr
03.04.
Welt der Wunder TV
20:00 - 20:15 Uhr
Mensch und Natur
Welt der Wunder TV nimmt Sie mit auf eine Reise in den menschlichen Körper: neben der Gesundheit und Sexualität spielt die Ernährung eine zentrale Rolle. Doch auch Süchte und kriminelles Handeln sind Teil des Lebens. Wir zeigen, zu welchen sportlichen Höchstleistungen der Körper fähig ist, welchen Herausforderungen der Mensch im Job begegnet und was ihn in der Natur erwartet.
Sa
04.04.
Welt der Wunder TV
00:15 - 01:30 Uhr
Schau dich schlau!
Den Alltag verständlicher machen - das ist die Mission von Joey Grit Winkler und Fero Andersen. Im Wissensmagazin "Schau dich schlau!" entdecken sie die Lebenswelten, die uns umgeben und lüften deren spannende Geheimnisse. Ob Technik, Medizin, Psychologie, Ernährung, Alltag, Beauty, Umwelt oder Sport: in jeder Sendung betrachtet "Schau dich schlau!" ein Themenfeld aus verschiedenen Blickwinkeln und vermittelt spannendes Wissen.
Sa
04.04.
RBB
04:00 - 04:45 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin informiert topaktuell, regionalbezogen und auf eine unterhaltsame Art über Themen der Medizin, Vorsorge und alternative Therapieformen.
Sa
04.04.
ZDFinfo
06:15 - 06:45 Uhr
Ungenießbar - Lücken in der Lebensmittelkontrolle
Listerien in der Wurst, Salmonellen im Ei, Bakterien in der Milch: Die Lebensmittelskandale häufen sich. Drei Todesfälle werden mit dem Fleischskandal der Firma Wilke in Verbindung gebracht. Seit Jahren gibt es Kritik am System der Lebensmittelüberwachung. Eigenkontrollen in Betrieben sind nicht immer zuverlässig, staatlichen Kontrollbehörden mangelt es an Personal. Die Folge: Nur knapp 42 Prozent der Lebensmittelbetriebe wurden 2018 kontrolliert. Was läuft schief bei der Lebensmittelüberwachung? Dieser Frage gehen die "ZDFzoom"-Reporter Verena Rendel und Norman Laryea nach. Ihre Spurensuche beginnt in Hessen: Der Landkreis Waldeck-Frankenberg war im Herbst 2019 Schauplatz eines deutschlandweiten Skandals. Von hier aus wurde mit Listerien belastete Wurst- und Fleischware ausgeliefert. Der Tod von drei Menschen und 37 weitere Krankheitsfälle werden dazu derzeit untersucht. Über zwei Monate nach dem Skandal steht fest: Nicht nur das Unternehmen ist seinen Pflichten nicht nachgekommen, auch Behörden haben Fehler gemacht. Wilke hätte planmäßig zwölf Mal im Jahr kontrolliert werden müssen. Durch einen Fehler wurde die Kontrollfrequenz aber auf ein dreimonatiges Kontrollintervall herabgesetzt. Martin Rücker, Geschäftsführer der Verbraucherorganisation "Foodwatch", kritisiert: "In der Summe sind alle Dinge schiefgelaufen, die schieflaufen können. Wir haben ganz grundlegende Schwächen und Gesetzeslücken im Lebensmittelrecht, und die müssen geschlossen werden." Seit Jahren ein Problem: Den amtlichen Behörden mangelt es an Personal. "Foodwatch" kommt im Dezember 2019 in einer Untersuchung zu dem Schluss, dass jede dritte Kontrolle in Lebensmittelunternehmen aufgrund von Personalmangel ausfalle. Laut Angaben des Bundesverbandes der Lebensmittelkontrolleure gibt es bundesweit circa 2500 Lebensmittelkontrolleure, rund 1500 zusätzliche würden fehlen. Nach dem Fall Wilke kündigte die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner (CDU), mehrere Initiativen an, appellierte an die Verantwortung der Länder. Außerdem arbeitet das Ministerium derzeit an der Umsetzung einer EU-Verordnung, die den Rahmen der amtlichen Lebensmittelüberwachung definiert. Experten und Kontrolleure sind von den Plänen der Politik bisher wenig begeistert. Aus dem Referentenentwurf von Mai 2019 geht hervor, dass die Kontrollfrequenzen teilweise gesenkt werden sollen. Das bedeutet: noch weniger Kontrollen, so Kritiker. Nun rudert das Ministerium mit einem neuen Entwurf zurück. Doch auch diese Pläne reichen Experten nicht aus. Wird sich die Lebensmittelüberwachung durch die aktuelle Politik wirklich verbessern? Mehr unter www.zoom.zdf.de
Sa
04.04.
SWR Fernsehen
08:45 - 09:30 Uhr
rundum gesund
Prostatakrebs ist in Deutschland mit Abstand die häufigste Krebsart bei Männern. Wenn man ihn rechtzeitig erkennt, kann er oft komplett entfernt werden. Hodenkrebs trifft vor allem junge Männer zwischen 25 und 45 Jahren. "rundum gesund" klärt über die häufigsten Erkrankungen von Männern auf und zeigt, warum Vorsorge so wichtig ist. Denn Mann kann vieles tun, um seinen Körper zu schützen.
Sa
04.04.
WDR
13:30 - 14:00 Uhr
Schnittgut. Alles aus dem Garten
Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.
Sa
04.04.
WDR
14:00 - 14:30 Uhr
Schnittgut. Alles aus dem Garten
Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.
Sa
04.04.
ARD Alpha
16:00 - 17:00 Uhr
Visite
Der stumme Infarkt: Herz in Gefahr Beim Herzinfarkt ist plötzlich ist eine Ader verschlossen und das Herz bekommt in diesem Bereich zu wenig Sauerstoff. Ein Notfall, der sich mit schlimmen Schmerzen in der Brust bemerkbar machen kann. Jetzt muss die Ader durch einen Kathetereingriff schnellstmöglich wieder geöffnet werden, um einen größeren Schaden zu verhindern. Doch jeder zweite Infarkt bleibt vorerst unbemerkt. Erst Monate oder Jahre später zeigen sich die langfristigen Folgen: das Herz wird schwach, schlägt nicht mehr im Takt, die Belastbarkeit sinkt. Bei Menschen mit Diabetes sind stumme Infarkte besonders häufig, da die Nerven den Schmerz nicht richtig weiterleiten. Dann können plötzliche Übelkeit, Schwäche oder ein Schweißausbruch die einzigen Anzeichen für einen Herzinfarkt sein - und sie müssen ernst genommen werden, um das Herz zu retten. Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite Säure-Basen-Haushalt: Wie wirksam ist Ernährung? Das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper ist ein beliebtes Thema in vielen Ratgebern. Der menschliche Körper ist auf eine sorgfältige Balance zwischen sauren und basischen Substanzen angewiesen. Der pH-Wert im Blut darf nur wenig schwanken, sonst funktioniert der Stoffwechsel nicht mehr reibungslos. Der Körper ist in der Lage, über verschiedene Puffersysteme seinen Säure-Basen-Haushalt zu regulieren. Trotzdem heißt es: wir essen zu sauer. Mit einer "Übersäuerung" des Körpers werden die unterschiedlichsten Symptome wie z. B. anhaltende Müdigkeit, Kopfschmerzen, Rheuma oder Infektanfälligkeit in Verbindung gebracht. Ist das wirklich so? Und wenn ja, wie sehr kann man seinen Säure-Basen-Haushalt durch die Ernährung beeinflussen? Antworten im "Visite" Schwerpunkt. Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite.
Sa
04.04.
ARD Alpha
17:00 - 17:45 Uhr
Treffpunkt Medizin
Treffpunkt Medizin
Sa
04.04.
RBB
17:25 - 17:55 Uhr
Unser Leben
Gewollt schwanger – eigentlich ein Grund zur Freude. Doch für immer mehr Frauen werden die neun Monate bis zur Geburt eine Zeit des Hoffens und Bangens. Die Medizin mit ihren Möglichkeiten zur Feindiagnostik, eine ängstliche Umgebung und die Sorge vor einer Komplikation belasten viele werdende Mütter. War das eigentlich immer so?
Sa
04.04.
ARD Alpha
17:45 - 18:30 Uhr
Hauptsache gesund
Die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, das umfangreiche Wissen von Experten und viele Tipps zur Selbsthilfe bei gesundheitlichen Beschwerden stehen im Mittelpunkt des Magazins.
Sa
04.04.
Welt der Wunder TV
20:00 - 20:15 Uhr
Mensch und Natur
Welt der Wunder TV nimmt Sie mit auf eine Reise in den menschlichen Körper: neben der Gesundheit und Sexualität spielt die Ernährung eine zentrale Rolle. Doch auch Süchte und kriminelles Handeln sind Teil des Lebens. Wir zeigen, zu welchen sportlichen Höchstleistungen der Körper fähig ist, welchen Herausforderungen der Mensch im Job begegnet und was ihn in der Natur erwartet.
So
05.04.
Welt der Wunder TV
00:15 - 01:30 Uhr
Schau dich schlau!
Den Alltag verständlicher machen - das ist die Mission von Joey Grit Winkler und Fero Andersen. Im Wissensmagazin "Schau dich schlau!" entdecken sie die Lebenswelten, die uns umgeben und lüften deren spannende Geheimnisse. Ob Technik, Medizin, Psychologie, Ernährung, Alltag, Beauty, Umwelt oder Sport: in jeder Sendung betrachtet "Schau dich schlau!" ein Themenfeld aus verschiedenen Blickwinkeln und vermittelt spannendes Wissen.
So
05.04.
RBB
04:25 - 04:55 Uhr
Unser Leben
Gewollt schwanger – eigentlich ein Grund zur Freude. Doch für immer mehr Frauen werden die neun Monate bis zur Geburt eine Zeit des Hoffens und Bangens. Die Medizin mit ihren Möglichkeiten zur Feindiagnostik, eine ängstliche Umgebung und die Sorge vor einer Komplikation belasten viele werdende Mütter. War das eigentlich immer so?
So
05.04.
ARTE
11:35 - 12:10 Uhr
Vox Pop
(1): Was tun gegen Schulabbruch?2016 verließen in Europa vier Millionen junge Menschen die Schule ohne jeglichen Abschluss. Im gleichen Jahr setzte sich die Europäische Union das Ziel, die Schulabbrecherquote in den Mitgliedstaaten bis 2020 auf unter 10 % zu senken. 2018 lag der Prozentsatz zwar bereits bei durchschnittlich 10,6 %, doch die Situation variiert sehr stark von Land zu Land. Woran liegt das? Welche Maßnahmen haben sich im Kampf gegen Schulabbruch als besonders probat erwiesen?Recherche der Woche: In Schweden greift das sogenannte "hemmasitare", wörtlich Zuhausesitzen, immer mehr um sich. Einschlägige Untersuchungen sprechen von 5.500 Fällen, in Wirklichkeit sollen es noch viel mehr sein. Doch die Behörden bleiben untätig. In Portugal dagegen ist es dank gezielter Maßnahmen gelungen, die Zahl der Schulabbrecher innerhalb von zehn Jahren von 35 % (2008) auf 11,8 % (2018) zu senken.(2): Aids-Prävention mit PrEP?In Europa sind 800.000 Menschen mit HIV infiziert. Seit 2012 gibt es eine Präventivbehandlung, die bei Infektionsrisiko Schutz bietet: die Präexpositionsprophylaxe, kurz PrEP. In den meisten EU-Ländern gibt es die blaue Pille mittlerweile auf Rezept, in Deutschland, Frankreich und Belgien werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen. Dennoch machen nicht alle Betroffenen von dem Medikament Gebrauch. Sollte der Zugang zu dieser Form der Prävention erleichtert werden?Zu Gast bei "Vox Pop" ist diese Woche Dr. Will Nutland, Spezialist für öffentliche Gesundheitspflege. Er hält die PrEP für ein effizientes Mittel zur Bekämpfung der Aids-Epidemie.Kontroverse der Woche: PrEP, das blaue Wunder? Die Aktivisten der Anti-Aids-Bewegung sehen in der Präexpositionsprophylaxe eine weitere Waffe im Kampf gegen das HIV-Virus, auf die sie nicht verzichten wollen. Dass die HIV-Ansteckung in Paris zwischen 2015 und 2018 um 16 % sank, ist der neuen blauen Pille zu verdanken.Die Mediziner sind dagegen skeptisch, denn sie befürchten, dass die Europäer wegen der Möglichkeit der Aids-Prävention durch PrEP zunehmend auf Kondome verzichten und es so zu einem Anstieg anderer Geschlechtskrankheiten kommen könnte.Und wie immer berichten die Korrespondenten von "Vox-Pop" aus ihren Ländern über das Thema der Woche. Obwohl in manchen EU-Ländern die Krankenkassen alle Kosten der Präexpositionsprophylaxe übernehmen, nutzen viele Betroffene diese Möglichkeit der Aids-Prävention nicht. "Vox Pop" recherchiert in Frankreich und Spanien.
So
05.04.
Welt der Wunder TV
20:00 - 20:15 Uhr
Mensch und Natur
Welt der Wunder TV nimmt Sie mit auf eine Reise in den menschlichen Körper: neben der Gesundheit und Sexualität spielt die Ernährung eine zentrale Rolle. Doch auch Süchte und kriminelles Handeln sind Teil des Lebens. Wir zeigen, zu welchen sportlichen Höchstleistungen der Körper fähig ist, welchen Herausforderungen der Mensch im Job begegnet und was ihn in der Natur erwartet.
Fragen zum Preisvergleich? Info-Hotline: (030) 577 03 90 90 Montag bis Freitag: 10 bis 15 Uhr (außer an Feiertagen)