Gut vorbereitet in den Winterurlaub

von Anja Kloppenburg
Auf Ihren Ski- oder Snowboardurlaub sollten Sie sich optimal vorbereiten, dazu gehören neben Übungen, mit denen Sie für die anstehende Belastung trainieren auch eine gut ausgestattete Reiseapotheke und eine sorgfältige Planung der Fahrt.
Gut vorbereitet in den Winterurlaub

Was gehört in die Reiseapotheke?

Selbstverständlich müssen alle Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen, auch mit ins Reisegepäck. Es ist empfehlenswert immer etwas mehr an Medikamenten einzupacken als für die vorgesehene Reisedauer benötigt werden. So können Sie auch noch gelassen bleiben, wenn sich Ihre Reise ungewollt verlängert, weil auf den winterlichen Straßen kein Durchkommen ist, der Zug wegen Wetterchaos ausfällt oder das Flugzeug wegen Eisregen am Boden bleiben muss. Benötigen Sie empfindliche Medikamente, fragen Sie wegen des richtigen Transports und der richtigen Aufbewahrung rechtzeitig in der Apotheke Ihres Vertrauens nach. Einige Präparate müssen in einer Kühltasche transportiert und in einem Kühlschrank aufbewahrt werden, weil sie wärmeempfindlich sind, während andere vor Kälte geschützt werden müssen, um ihre Wirkung nicht zu verlieren. Da ungewohnte Speisen und Getränke am Urlaubsort manchmal zu Magenverstimmungen führen können, sollten Sie in jedem Fall ein Mittel, das Ihren Verdauungstrakt im Falle eines Falles beruhigt, einpacken. Kohletabletten leisten bei Durchfall oft gute Dienste und sollten deshalb in keiner Reiseapotheke fehlen.

Auch wichtig sind Mittel zur Behandlung kleiner Verletzungen: Mit einem Desinfektionsmittel, einer Wund- und Heilsalbe, einem Kühlgel gegen Verstauchungen und Prellungen, einer Packung Pflaster in verschiedenen Größen, Schnellverbänden und einer Schere zum Zuschneiden von Pflastern und Verbänden sind Sie für Malheure gut gerüstet. Ein leichtes Schmerzmittel, ein fiebersenkendes Medikament und ein Fieberthermometer gehören ebenfalls zur Grundausstattung.

Wenn Ihre Augen empfindlich auf intensive Sonnenstrahlung, wie sie im Gebirge oft vorkommt, oder kalten Wind reagieren, sollten Sie auch an Augentropfen oder eine Augensalbe und eine Sonnenbrille denken. Ebenso wichtig ist eine Sonnenschutzcreme oder -milch, deren Lichtschutzfaktor an Ihren Hauttyp angepasst ist. Bei Reisen ins nicht deutschsprachige Ausland komplettiert eine Liste mit den wichtigsten medizinischen Begriffen in Deutsch und der Landessprache Ihre Reiseapotheke. Solche Listen stehen für viele gängige Sprachen im Internet zum Download bereit und können teilweise auch bei den Verbraucherzentralen bezogen werden. Chronisch kranke Menschen können spezielle Informationen in verschiedenen Sprachen bei Selbsthilfeorganisationen bekommen. Es ist ein entscheidender Vorteil, wenn Sie sich im Notfall mit dem Arzt und dem medizinischen Personal vor Ort verständigen können.

Gut präpariert auf die Piste
Gut präpariert auf die Piste

Gut präpariert auf die Piste

Auf einen Ski- oder Snowboardurlaub sollten Sie Ihren Körper langfristig einstellen. Bevor Sie sich zum ersten Mal auf das Brett /die Bretter stellen, ist es wichtig die Muskeln und Gelenke auf die ungewohnte Belastung vorzubereiten. Wer bereits einige Wochen vor Reisebeginn mit dem Workout beginnt, hat genug Zeit seine Muskeln zu kräftigen, die Sehnen und Bänder dehnen und das Gleichgewicht zu schulen. So präpariert ist Ihr Risiko, sich eine Muskelzerrung, einen Bänderriss oder einen Gelenkschaden zu zu ziehen, bedeutend geringer, als wenn Sie untrainiert direkt auf die Piste gehen. Skigymnastikkurse werden bei vielen Volkshochschulen, aber auch von Sportvereinen und Fitnessstudios angeboten. Wer selbstständig und unabhängig von anderen trainieren möchte, findet bei entsprechenden DVDs und Ratgebern Anregungen. Bei der eigenständiger Durchführung der Übungen sollte darauf geachtet werden, dass die Bein- Rücken- und Schulterpartie nicht zu kurz kommen, weil besonders diese Zonen des Körpers beim Ski-und Snowboardfahren gefordert werden.

Gerade für Menschen, die im Alltag einer sitzenden Tätigkeit nachgehen und nicht sehr viel Sport treiben, kann es sich zusätzlich empfehlen, parallel auch ein Ausdauertraining durchzuführen, um auf der Skipiste nicht schon nach wenigen Abfahrten aus der Puste zu sein, sondern den ganzen Tag aktiv verbringen und genießen zu können. Regelmäßigens Joggen in moderatem Tempo und Nordic Walking lassen sich ohne viel Aufwand in den Alltag integrieren und verhelfen Ihnen zu einer guten Kondition, aber auch Radfahren – selbstverständlich nur bei entsprechender Witterung und auf freien Straßen- und Schwimmen können - je nach persönlichen Vorlieben und Möglichkeiten - eine gute Wahl sein.

Neben der körperlichen Vorbereitung schützt auch entsprechende Ausrüstung Ihre Gesundheit auf der Piste. Ein Helm, der hilft Kopfverletzungen möglichst zu vermeiden, ist heutzutage ein absolutes Muss, Rücken-und Gelenkschützer sind je nach sportlichen Fähigkeiten und Schwierigkeitsgrad der Piste zu empfehlen. Für Touren im Gebirge jenseits ausgetretener Fade und zum winterlichen Bergsteigen legen Sie bitte unbedingt eine Lawinenschutzweste an. Sie kann im Unglücksfall Ihr Leben retten.

Tipps für eine entspannte Anreise

Ein gelungener Urlaub beginnt mit einer entspannten Anreise, während eine missglückte Anfahrt unnötigen Stress in die gesamten Ferien bringen kann. Wenn Sie mit dem Auto in den Urlaub starten wollen, achten Sie darauf, dass Ihr Wagen zuvor winterfest gemacht wird, damit Sie keine unliebsamen Überraschungen erleben. Auch sollten Sie ausgeschlafen und entspannt losfahren, um Ihre Nerven zu schonen und das Unfallrisiko zu senken. Wer gerade von der letzten Besprechung abgehetzt aus dem Büro kommt, sollte nicht sofort zu einer langen Autofahrt aufbrechen, sondern sich zunächst ausschlafen und am nächsten Tag die Sache in aller Ruhe angehen.

Da die Straßen in den frühen Morgenstunden oft noch nicht geräumt und gestreut sind, ist die Fahrt in aller Regel einfacher, wenn Sie erst etwas später die Reise beginnen. Weil es durch plötzliche Wintereinbrüche, Eisregen etc. zu langen Staus kommen kann, ist es sinnvoll für den Fall vorbereitet zu sein, dass Sie einige Stunden länger als geplant im Auto verbringen müssen. Proviant und ausreichend Getränke sind in jedem Fall ein Musthave. Bedenken Sie, dass die Heizung Ihres Wagens nur funktioniert, solange der Motor läuft. Bei langen Standzeiten kann es nötig werden, ihn abzustellen, um sich das Benzin so einzuteilen, dass man nicht wegen Treibstoffmangel liegen bleibt. Daher sind auch warme Decken wichtig, die Sie so verstauen sollten, dass sie zu erreichen sind, ohne das ganze Auto entladen zu müssen.

Auf langen Fahrten sind regelmäßige Pausen generell zu empfehlen. Etwas Bewegung während der Rast gibt dem Kreislauf neuen Schwung und mobilisiert neue Kräfte für die Weiterfahrt. Reisen Sie per Bahn an, kalkulieren Sie bitte ein, dass Züge im Winter oft witterungsbedingt Verspätung haben. Sie vermeiden unnötigen Stress, wenn Sie längere Umsteigezeiten einplanen, um zumindest kleinere Verzögerungen abfedern zu können.

Passende Produkte zum Thema

PARACETAMOL 500-1A Pharma Tabletten
PARACETAMOL 500-1A Pharma Tabletten
1 A Pharma GmbH
20 Stück
ab 0,51 € -64%2
Preisvergleich
NASENTROPFEN AL 0,1%
NASENTROPFEN AL 0,1%
ALIUD Pharma GmbH
10 ml (6,40 € / 100 ml)
ab 0,64 € -72%4
Preisvergleich
METAVIRULENT Mischung
METAVIRULENT Mischung
meta Fackler Arzneimittel GmbH
100 ml (11,67 € / 100 ml)
ab 11,67 € -42%4
Preisvergleich
WICK MediNait Erkältungssaft
WICK MediNait Erkältungssaft
Procter & Gamble GmbH
90 ml (6,63 € / 100 ml)
ab 5,97 € -54%4
Preisvergleich
NEO ANGIN Halstabletten zuckerfrei
NEO ANGIN Halstabletten zuckerfrei
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
24 Stück
ab 4,60 € -52%4
Preisvergleich
SNUP Schnupfenspray 0,1% Nasenspray
SNUP Schnupfenspray 0,1% Nasenspray
STADA GmbH
15 ml (8,60 € / 100 ml)
ab 1,29 € -76%4
Preisvergleich
SCHNUPFEN ENDRINE 0,1% Nasenspray
SCHNUPFEN ENDRINE 0,1% Nasenspray
Chiesi GmbH
10 ml (30,20 € / 100 ml)
ab 3,02 € -49%4
Preisvergleich
ISLA MOOS Pastillen
ISLA MOOS Pastillen
Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG
60 Stück
ab 4,91 € -47%2
Preisvergleich
PROSPAN Hustenliquid im Portionsbeutel
PROSPAN Hustenliquid im Portionsbeutel
Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG
30x5 ml (3,64 € / 100 ml)
ab 5,46 € -48%4
Preisvergleich
BRONCHIPRET Saft TE
BRONCHIPRET Saft TE
Bionorica SE
100 ml (5,19 € / 100 ml)
ab 5,19 € -48%4
Preisvergleich
OLYNTH 0,05% für Kinder Nasendosierspray
OLYNTH 0,05% für Kinder Nasendosierspray
Johnson & Johnson GmbH (OTC)
10 ml (8,40 € / 100 ml)
ab 0,84 € -58%4
Preisvergleich
NASIC für Kinder o.K. Nasenspray
NASIC für Kinder o.K. Nasenspray
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
10 ml (31,30 € / 100 ml)
ab 3,13 € -50%4
Preisvergleich
Informationen zu Preisangaben:
2 Preisvorteil bezogen auf die UVP des Herstellers
4 Preisvorteil bezogen auf den MediPreis-Referenzpreis (MRP)
Fragen zum Preisvergleich? Info-Hotline: (030) 577 03 90 90 Montag bis Freitag: 10 bis 15 Uhr (außer an Feiertagen)