Sanft und natürlich heilen mit Kräutern, Globuli oder Akupunktur

von
Pflanzenheilkunde, Homöopathie und Akupunktur sind die bekanntesten und am häufigsten angewandten alternativen Behandlungsmethoden. Pflanzliche Mittel und Globuli können bei vorübergehenden Beschwerden leichterer Art auf eigene Faust eingenommen werden.
Sanft und natürlich heilen mit Kräutern, Globuli oder Akupunktur

Die Naturheilkunde ist für immer mehr Menschen eine akzeptable Alternative, die sie gerne bereit sind auszuprobieren. Andere sind bereits überzeugt von der Wirkung und sehen dies als willkommene Ergänzung zur Schulmedizin.

Bei chronischen Erkrankungen kann die Behandlung parallel zur Schulmedizin laufen. Viele Patienten schätzen die Freiheit von Nebenwirkungen und eine positive Wirkung auf die Selbstheilungskräfte des Körpers. Erfolge durch Akupunktur haben sich mittlerweile bestätigt, und auch viele Krankenkassen übernehmen die Kosten für alternative Medizin bereits.

Heimisches Dampfbad oder Phytotherapie beim Heilpraktiker?

Bei den ersten Erkältungsbeschwerden greift nicht jeder sofort zu hochwirksamen Grippemitteln. Das bewährte Kamillen-Dampfbad mit Schüssel und einem Handtuch über dem Kopf ist gerade bei leichteren Erkältungssymptomen nicht nur wohltuend, sondern auch hilfreich. Von sanft wirkenden Kräutern waren bereits Hildegard von Bingen und Paracelsus überzeugt, die die Pflanzenheilkunde (auch Phytotherapie genannt) bekannt gemacht haben. So wird Fencheltee gerne bei Magenproblemen zubereitet, Salbeitee bei Halsschmerzen, und Melisse oder Baldrian helfen gegen gelegentliche Unruhe oder Schlaflosigkeit. Heilkräuter haben den Vorteil, dass sie nicht die Nebenwirkungen aufweisen, die bei vielen Medikamenten im Beipackzettel stehen und bereits vor der Einnahme so einigen Schrecken einjagen können. Darüber hinaus werden durch die Alternativbehandlung die nicht zu unterschätzenden Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützt. Selbst bei chronischen Rückenschmerzen oder Rheuma können Heilpflanzen die Beschwerden lindern, z. B. die Teufelskralle. In der Phytotherapie werden neben diversen Tees auch Tinkturen, Salben, Auflagen und Säfte eingesetzt. Erfahrene Heilpraktiker sind überzeugt davon, dass gegen jedes Gesundheitsproblem ein Kraut gewachsen ist. Nach einer gründlichen Begutachtung des Patienten wird von ihnen die Behandlung festgelegt, wobei die Mischung der Kräuter genauso individuell ist wie die jeweilige Dosis.

Sanft heilen mit der Kraft der Natur
Sanft heilen mit der Kraft der Natur

Homöopathie: Kleine weiße Kügelchen

Apotheker haben in den letzten Jahren ein deutlich erhöhtes Interesse an homöopathischen Arzneimitteln festgestellt. Die Nachfrage ist so sehr gestiegen, dass bereits viele Apotheken ihren Schwerpunkt auf das Thema „Homöopathie“ verlagert haben. Sie bieten nicht nur diverse Mittel an, sondern auch eine Beratung ihrer Kunden zum Thema. Denn das Thema ist bei genauer Betrachtung doch etwas komplexer und die Empfehlung der einzelnen Globuli lässt sich nicht immer pauschal aussprechen. Besonders bei Erkältung, Kopfschmerzen oder nervöser Unruhe entscheiden sich Patienten gerne für die kleinen weißen Kügelchen (Globuli), die nicht verschreibungspflichtig sind. Sie müssen noch nicht einmal geschluckt werden, sondern werden einfach auf die Zunge gelegt. So ist eine sanfte Behandlung bereits bei kleinen Kindern unkompliziert möglich, zumal keine Nebenwirkungen oder ein Eingriff in die Darmflora, wie es bei Antibiotika der Fall ist, zu befürchten sind. Auch für Allergiker und chronisch Kranke kann das Thema „Homöopathie“ interessant sein. Hinter der Bezeichnung verbirgt sich das Konzept, dass Gleiches mit Gleichem geheilt werden kann. Das wird erreicht durch eine starke Verdünnung des Ursprungswirkstoffes, der ansonsten schädlich wäre. Insgesamt gibt es in der Homöopathie, die von dem Arzt Samuel Hahnemann begründet wurde, mehr als 2000 Wirkstoffe. Selbst bei Haustieren kann die alternative Behandlungsmethode wirkungsvoll sein.

Akupunktur: Nadeln gegen Krankheiten und chronische Beschwerden

Die Akupunktur gehört zu den alternativen Behandlungsmethoden, die bereits eine lange Geschichte hinter sich haben. Entwickelt wurde sie vor über 2000 Jahren in China. In der „Traditionellen Chinesischen Medizin“ (TCM), die auch hierzulande Patienten anzieht, hat sie noch heute ihren festen Bestandteil. Bei der Behandlung werden in mehreren Terminen kleine Nadeln in die Haut gesetzt, die jeweils eine bestimmte Wirkung auf den Organismus haben und viele Krankheiten und Beschwerden lindern oder gar heilen können. Bei der Kniegelenksarthrose sind Erfolge mit Akupunktur sogar durch Studien bestätigt worden. Auch bei Migräne, chronischen Schmerzen, Asthma oder Folgen eines Schlaganfalls werden häufig gute Erfolge erzielt.

Wohin gehen und wie finanzieren?

Medikamente auf naturheilkundlicher Basis können rezeptfrei in der Apotheke, manche auch in der Drogerie gekauft werden. Den besten Überblick bietet natülrich ein Preisvergleich wie MediPreis. Auch in einem Teil der Arztpraxen ist die Naturheilkunde mittlerweile angekommen. Wird mit der Zusatzbezeichnung "Arzt für Naturheilverfahren" geworben, so bietet die Arztpraxis mehr als die herkömmliche Schulmedizin. Dafür sorgen bestimmte Weiterbildungen, die die praktizierenden Mediziner absolviert haben müssen. Bereits bei der Beratung wird der Arzt erklären, welche Behandlung für den Patienten in Frage kommt, wie lange sie voraussichtlich dauert und wie hoch die Kosten sein werden. Mittlerweile gibt es bereits Krankenkassen, die alternative Behandlungsmethoden finanzieren (ggf. teilweise). Patienten können sich außerdem über eine spezielle Zusatzversicherung bei ihrer Krankenkasse informieren, wenn sie an Naturheilkunde interessiert sind. Wer den Besuch eines Heilpraktikers in Betracht zieht, sollte sich ebenfalls vorher bei seiner Kasse erkundigen bzw. in seinem Versicherungsvertrag nachsehen, da die Regelungen unterschiedlich sind.

Passende Produkte zum Thema

ARNICA C 30 Globuli
ARNICA C 30 Globuli
DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
10 g (49,50 € / 100 g)
ab 4,95 € -50%4
Preisvergleich
BIOCHEMIE DHU 7 Magnesium phosphoricum D 6 Tabl.
BIOCHEMIE DHU 7 Magnesium phosphoricum D 6 Tabl.
DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
200 Stück
ab 4,76 € -47%4
Preisvergleich
ARNICA D 12 Globuli
ARNICA D 12 Globuli
DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
10 g (50,70 € / 100 g)
ab 5,07 € -49%4
Preisvergleich
BIOCHEMIE DHU 1 Calcium fluoratum N D 4 Salbe
BIOCHEMIE DHU 1 Calcium fluoratum N D 4 Salbe
DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
50 g (9,54 € / 100 g)
ab 4,77 € -50%4
Preisvergleich
NUX VOMICA D 12 Globuli
NUX VOMICA D 12 Globuli
DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
10 g (49,70 € / 100 g)
ab 4,97 € -50%4
Preisvergleich
BACH ORIGINAL Rescue Creme
BACH ORIGINAL Rescue Creme
Nelsons GmbH
50 g (15,30 € / 100 g)
ab 7,65 € -49%2
Preisvergleich
BACH ORIGINAL Rescue Tropfen alkoholfrei
BACH ORIGINAL Rescue Tropfen alkoholfrei
Nelsons GmbH
20 ml (43,00 € / 100 ml)
ab 8,60 € -51%2
Preisvergleich
NUX VOMICA D 6 Globuli
NUX VOMICA D 6 Globuli
DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
10 g (49,80 € / 100 g)
ab 4,98 € -50%4
Preisvergleich
BIOCHEMIE Pflüger 2 Calcium phosphoricum D 6 Tabl.
BIOCHEMIE Pflüger 2 Calcium phosphoricum D 6 Tabl.
A.Pflüger GmbH & Co. KG
400 Stück
ab 5,98 € -48%4
Preisvergleich
BIOCHEMIE Pflüger 6 Kalium sulfuricum D 6 Tabl.
BIOCHEMIE Pflüger 6 Kalium sulfuricum D 6 Tabl.
A.Pflüger GmbH & Co. KG
400 Stück
ab 5,97 € -48%4
Preisvergleich
BIOCHEMIE DHU 8 Natrium chloratum D 6 Tabletten
BIOCHEMIE DHU 8 Natrium chloratum D 6 Tabletten
DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
200 Stück
ab 4,63 € -48%4
Preisvergleich
BACHBLÜTEN Agrimony Tropfen
BACHBLÜTEN Agrimony Tropfen
Nelsons GmbH
20 ml (34,95 € / 100 ml)
ab 6,99 € -49%2
Preisvergleich
Informationen zu Preisangaben:
2 Preisvorteil bezogen auf die UVP des Herstellers
4 Preisvorteil bezogen auf den MediPreis-Referenzpreis (MRP)
Fragen zum Preisvergleich? Info-Hotline: (030) 577 03 90 90 Montag bis Freitag: 10 bis 15 Uhr (außer an Feiertagen)