Was tun gegen Heuschnupfen?

von
Allein in Deutschland leiden ungefähr 25 Prozent der gesamten Bevölkerung unter Heuschnupfen und die Prozentzahl steigt jedes Jahr. Allgemein wird unter dem Heuschnupfen eine Allergie gegen Blütenstaub bzw. Pollen verstanden.
Was tun gegen Heuschnupfen?

Aus diesem Grund heißt die korrekte medizinische Bezeichnung auch Pollenallergie. Dabei handelt es sich um eine Überempfindlichkeit des Körpers gegen bestimmte Eiweiße aus Pollenkörnern von Blüten und Bäumen. Bei der Pollenallergie sind zahlreiche Abwehrzellen im Körper aktiv, die Entzündungsbotenstoffe ausschütten und für die typischen Symptome, wie zum Beispiel Niesreiz und gerötete Augen sorgen. Abhängig von den Flugzeiten der Pollen, kann der Heuschnupfen zu unterschiedlichen Zeiten im Jahr auftreten.

Häufig tritt der Heuschnupfen in der früheren Kindheit auf und bleibt dann ein Leben lang bestehen. So sind viele Allergiker durch die allergischen Reaktionen während der Pollensaison erheblich eingeschränkt, was sich wiederum auf das soziale und berufliche Leben auswirkt. Jedoch kann ein Heuschnupfen wirksam mit unterschiedlichen Therapieformen behandelt werden.

Einsatz von Medikamenten beim Heuschnupfen

Gegen akute Beschwerden von Heuschnupfen können unterschiedliche Medikamente zum Einsatz kommen. Dabei gehören viele Wirkstoffe zu der Gruppe der Antihistaminika, wie zum Beispiel Cetirizin. Auch sogenannte Glukokortikoide, die ähnlich wirken wie Cortisol, stehen zur Verfügung. Zur Vorbeugung, also bevor Symptome auftreten, können auch Medikamente mit dem Wirkstoff Dinatriumcromoglicinsäure verabreicht werden. Zudem können spezielle Hautpflegeprodukte mit den Inhaltsstoffen Aloe vera oder Dexpanthenol dabei helfen, den Juckreiz oder das Brennen auf der Haut zu lindern.

Hyposensibilisierung beim Heuschnupfen

Wenn erst einmal bekannt ist, welche Pollen den Heuschnupfen auslösen, kann eine Hyposensibilisierung bzw. Desensibilisierung eine geeignete Therapie sein. Hierbei spritzt der Arzt das Allergen regelmäßig in steigender Dosis dem Betroffenen unter die Haut. In der Regel dauert diese Art der Therapie drei Jahre. Alternativ kann auch eine sogenannte sublinguale Immuntherapie vorgezogen werden, wobei hier dem Betroffenen Tropfen einer Pollenlösung verabreicht werden. Auch dies geschieht regelmäßig in steigender Dosis und über einen längeren Zeitraum.

Passende Produkte zum Thema

HEUSCHNUPFENMITTEL DHU Tabletten
HEUSCHNUPFENMITTEL DHU Tabletten
DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
100 Stück
ab 9,29 € -47%4
Preisvergleich
VIVIDRIN akut Azelastin Nasenspr.gg.Heuschn.
VIVIDRIN akut Azelastin Nasenspr.gg.Heuschn.
Dr. Gerhard Mann
5 ml (90,00 € / 100 ml)
ab 4,50 € -47%4
Preisvergleich
CROMO-RATIOPHARM Augentropfen Einzeldosis
CROMO-RATIOPHARM Augentropfen Einzeldosis
ratiopharm GmbH
20x0,5 ml (15,10 € / 100 ml)
ab 1,51 € -77%2
Preisvergleich
CROMO-RATIOPHARM Nasenspray konservierungsfrei
CROMO-RATIOPHARM Nasenspray konservierungsfrei
ratiopharm GmbH
15 ml (14,20 € / 100 ml)
ab 2,13 € -72%2
Preisvergleich
CROMOHEXAL UD EDP 0,5 ml Augentropfen
CROMOHEXAL UD EDP 0,5 ml Augentropfen
Hexal AG
20 Stück
ab 1,51 € -77%4
Preisvergleich
VIVIDRIN antiallergische Augentropfen
VIVIDRIN antiallergische Augentropfen
Dr. Gerhard Mann
10 ml (29,40 € / 100 ml)
ab 2,94 € -57%4
Preisvergleich
ALLERGO COMOD Augentropfen
ALLERGO COMOD Augentropfen
URSAPHARM Arzneimittel GmbH
10 ml (47,40 € / 100 ml)
ab 4,74 €
Preisvergleich
INTAL N Dosieraerosol
INTAL N Dosieraerosol
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
10 ml (113,70 € / 100 ml)
ab 11,37 € -41%4
Preisvergleich
VIDISAN EDO Einzeldosispipetten
VIDISAN EDO Einzeldosispipetten
Dr. Gerhard Mann
10x0,6 ml (74,83 € / 100 ml)
ab 4,49 € -55%2
Preisvergleich
OTRI-ALLERGIE Nasenspray Fluticason
OTRI-ALLERGIE Nasenspray Fluticason
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
6 ml (102,33 € / 100 ml)
ab 6,14 € -49%4
Preisvergleich
CETIRIZIN STADA 10 mg Filmtabletten
CETIRIZIN STADA 10 mg Filmtabletten
STADAPHARM GmbH
7 Stück
ab 0,83 € -67%4
Preisvergleich

Mehr zum Thema

Informationen zu Preisangaben:
2 Preisvorteil bezogen auf die UVP des Herstellers
4 Preisvorteil bezogen auf den MediPreis-Referenzpreis (MRP)
Fragen zum Preisvergleich? Info-Hotline: (030) 577 03 90 90 Montag bis Freitag: 10 bis 15 Uhr (außer an Feiertagen)