Fit und gesund durch Fasten

von Viola Malachowski
Die Entscheidung zu fasten kann nicht nur religiös bedingt sein. Auch der Wunsch nach Entgiftung, Selbstfindung oder Gewichtsverlust kann zu einer Fastenkur führen. Dr. Buchinger, nach dem die bekannteste Fastenmethode benannt ist, war sogar davon überzeugt, dass der Verzicht auf festes Essen zu der Heilung von bestimmten Erkrankungen führen kann.
Fit und gesund durch Fasten

Gefastet wird allgemein einige Tage bis zu zwei Wochen. Wer sich einer Fastengruppe anschließt oder in eine Fastenklinik geht, kann sich einer guten Anleitung und ausreichend Motivation sicher sein. Viele Überzeugungstäter schwören auf das Fasten als Kraftquelle und Zeit der bewussten inneren Einkehr.

Für Millionen Deutsche gehören bewusste Fastenzeiten zum Leben dazu. Nicht nur religiöse Gründe sind dafür ausschlaggebend, sondern auch gesundheitliche. Denn durch das Fasten kann sich der Körper von allem Überflüssigem befreien. Davon profitiert ganz automatisch auch die Seele, denn Fasten sollte mit ausreichend Entspannung einhergehen. Neben der bewussten Besinnung auf sich selbst kommt es natürlich auch zu einem Purzeln der Pfunde.

Glücksgefühle nach der ersten Überwindung

Die positive Wirkung des Fastens überzeugt immer mehr Menschen. Viele davon sind Überzeugungs- und Wiederholungstäter – unter ihnen überdurchschnittlich viele Frauen. Ganz bewusst verzichten sie für einen vorher festgelegten Zeitraum auf jegliche feste Nahrung, und das bis zu ein- oder zweimal jährlich. Stattdessen wird in dieser Zeit lediglich Flüssiges, z. B. Wasser, Fruchtsäfte, Tees oder Brühe, zu sich genommen. Auch mit dünnen Gemüsesuppen, Haferschleim oder Molkeerzeugnissen lässt sich eine Fastenkur durchführen. Was andere für eine unverständliche Qual halten, ist für leidenschaftliche Fastenanhänger eine Wohltat.

Zwar kostet die Umstellung einige Überwindung – durch die innere Zufriedenheit und Unbeschwertheit, die sich irgendwann einstellt, überwiegt jedoch die Freude und Lust daran. Sogar zu Glücksgefühlen kann es beim Fasten kommen, was sogar wissenschaftlich erwiesen ist. Denn nach einigen Tagen des Verzichts auf festes Essen kommt es zu einer Serotoninausschüttung. Nicht nur der Körper fühlt sich leichter an, sondern auch der Geist. Eine innere Ruhe stellt sich ein und damit auch eine Freisetzung neuer Energien. Auch etwas Stolz auf sich selbst schwingt mit, dazu gesellen sich Erkenntnisse, dass der Mensch auch mit weniger als üblich zufrieden sein kann.

Was beim Fasten beachtet werden sollte

Um gesundheitlichen Schäden vorzubeugen, sollten nur körperlich gesunde Menschen ohne Untergewicht eine Fastenkur (außerdem einer spezialisierten Fastenklinik) beginnen. Eine vorherige Absprache mit dem Arzt bzw. eine Untersuchung kann sinnvoll sein. Insbesondere bei Magen-, Schilddrüsen-, Nieren- oder Leberkrankheiten kann Fasten nämlich tückisch sein. Auch wer regelmäßig Medikamente einnimmt, sollte mit seinem Arzt über mögliche Risiken sprechen bzw. eine Überwachung gewährleisten. Ohnehin stellt eine Fastenkur auf eigene Faust ein gewisses Risiko dar, sofern sich nicht gründlich darüber informiert wurde. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich einer angeleiteten Fastengruppe anschließen oder eine spezielle Fastenklinik besuchen. Viele Fastenkliniken zielen auch auf Patienten mit vorhandenen Krankheiten ab, die durch das Fasten positiv beeinflusst werden, u. a. Diabetes oder Bluthochdruck. Durch die Anwesenheit von Gleichgesinnten kann außerdem die Motivation gestärkt werden. Insgesamt sollte nie länger als 14 Tage gefastet werden (in der Klinik ggf. 21 Tage). Selbstverständlich sind währenddessen Alkohol und Nikotin tabu.

Wohlfühlen trotz Verzicht
Wohlfühlen trotz Verzicht

Was Fasten für den Körper bedeutet

Das Fasten für einen bestimmten Zeitraum bedeutet für den Körper eine enorme Umstellung, der er sich jedoch Schritt für Schritt anpassen kann. Er arbeitet dabei von Tag zu Tag mehr auf Sparflamme. Am ersten Fastentag bereits wird auf den Kohlenhydratspeicher in der Leber zurückgegriffen. Auch Eiweiß wird benötigt, damit Glukose hergestellt werden kann, beispielsweise aus Enzymen der Darmschleimhaut. Um mit dem wenigen vorhandenen Eiweiß zurechtzukommen, erhöht sich die Fettverbrennung enorm. Deshalb ist ausreichend Flüssigkeit zwingend erforderlich, die dem Körper nur durch Trinken zugeführt werden kann. Knapp drei Liter Flüssigkeit sollten es beim Fasten unbedingt sein, damit Niere und Leber nicht beeinträchtigt werden.

Traditionell fasten nach Buchinger

Wer nach einer geeigneten Fastenkur Ausschau hält, stößt dabei auf verschiedene Fastenformen. Am bekanntesten und bewährtesten ist die Buchinger-Methode des Heilfastens, die der Entgiftung und Entschlackung dient. Auch bestimmte Erkrankungen lassen sich dadurch positive beeinflussen. Dr. Otto Buchinger war von seiner Methode überzeugt, nachdem er sich damit selbst von seinen Rheumabeschwerden geheilt hatte.

Dabei wird vor den normalerweise zwischen 5 und 14 Fastentagen zunächst mit zwei Entlastungstagen angefangen, an denen nur Reis, gut verträgliche Gemüsesorten und frisches Obst auf den Tisch kommt. Reichlich Wasser und Tee sollten dem Körper außerdem bereits zugeführt werden, um ihn auf das Kommende vorzubereiten. Der erste „richtige“ Fastentag beginnt dann mit einer morgendlichen Darmentleerung mit Hilfe einer Wasser-Bittersalz-Mischung. Abführtees oder Einläufe sind eine weitere Methode, um Verstopfung vorzubeugen. Eine Alternative zur Buchinger-Methode ist das Schleimfasten, das auch für Menschen mit Magenproblemen in Frage kommt.

Unangenehme Nebenwirkungen verhindern

Wenn die Regeln einer Fastenkur befolgt werden, so steht meist nicht das Hungergefühl im Mittelpunkt, da sich dieses relativ schnell vermindert. Insbesondere in den ersten Tagen kommt es häufig zu Kopfschmerzen, da sich der Körper an die Nahrungsumstellung gewöhnt. Bei Kaffeetrinkern kann es z. B. auch zu Kopfschmerzen kommen, wenn plötzlich kein Koffein mehr da ist. Nach zwei oder drei Tagen berichten die meisten Fastenanhänger jedoch von überwiegend positiven Gefühlen.

Leichte Kreislaufprobleme sind bei den meisten Menschen normal, wenn sie plötzlich weniger als üblich essen. Durch ausreichend körperliche Bewegung und Wasseranwendungen nach Kneipp kann dem zumeist abgeholfen werden, bevor es zu schlimmeren Beschwerden kommt. Außerdem werden dadurch das Schwitzen und die Durchblutung angeregt. Lästig kann dagegen Mundgeruch werden, gegen den Kräutertee und Zitronensaft empfohlen werden. Für die Anregung der Leber sind regelmäßige warme Leberwickel ratsam. Insgesamt sollte der Körper während des Fastens gut warmgehalten werden, da sich durch die flüssige Ernährung oft ein Kältegefühl einstellt. Da auch der Darm auf Sparflamme arbeitet, sind regelmäßige Einläufe außerdem obligatorisch.

Um den Körper nicht zu überlasten, sollten während des Fastens keine anstrengenden Aktivitäten unternommen werden. Spaziergänge in der Natur und Meditationen werden von vielen Fastenden als sehr angenehm und förderlich empfunden. Häufig wird beim Fasten das Leben neu überdacht, wozu auch eine Ernährungsumstellung nach der Fastenzeit gehört.

Passende Produkte zum Thema

GLAUBERSALZ Natriumsulfat Pulver
GLAUBERSALZ Natriumsulfat Pulver
Bombastus-Werke AG
100 g (1,53 € / 100 g)
ab 1,53 € -49%2
Preisvergleich
SCHLANKHEITSKUR Klassiker Schoenenberger
SCHLANKHEITSKUR Klassiker Schoenenberger
SALUS Pharma GmbH
1 Packung
ab 31,81 € -42%2
Preisvergleich
HIMBEERBLÄTTER TEE
HIMBEERBLÄTTER TEE
Bombastus-Werke AG
110 g (2,43 € / 100 g)
ab 2,67 € -48%2
Preisvergleich
BIOCHEMIE Orthim 10 Natrium sulfuricum D 6 Tabl.
BIOCHEMIE Orthim 10 Natrium sulfuricum D 6 Tabl.
Orthim GmbH & Co. KG
400 Stück
ab 5,71 € -49%4
Preisvergleich
BAD HEILBRUNNER Fastentee Filterbeutel
BAD HEILBRUNNER Fastentee Filterbeutel
Bad Heilbrunner Naturheilm.GmbH&Co.KG
8x1,8 g (10,69 € / 100 g)
ab 1,54 € -50%4
Preisvergleich
H&S Wohlfühltee Fastentee Filterbeutel
H&S Wohlfühltee Fastentee Filterbeutel
H&S Tee - Gesellschaft mbH & Co.
20x1,5 g (6,37 € / 100 g)
ab 1,91 € -46%2
Preisvergleich
FASTENTEE Filterbeutel
FASTENTEE Filterbeutel
Bombastus-Werke AG
20x2 g (4,98 € / 100 g)
ab 1,99 € -45%2
Preisvergleich
SIDROGA Wellness Mate-Cranberry Tee Doppelkammerb.
SIDROGA Wellness Mate-Cranberry Tee Doppelkammerb.
Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH
20x2,0 g (5,00 € / 100 g)
ab 2,00 € -44%2
Preisvergleich
FASTENTEE Nr.1 erfrischend Bio Salus Filterbeutel
FASTENTEE Nr.1 erfrischend Bio Salus Filterbeutel
SALUS Pharma GmbH
40 Stück
ab 4,13 € -37%2
Preisvergleich
FASTENTEE Bio Salus Filterbeutel
FASTENTEE Bio Salus Filterbeutel
SALUS Pharma GmbH
15 Stück
ab 2,80 € -65%4
Preisvergleich
FASTENTEE 7 Kräuter Kräutertee Bio Salus
FASTENTEE 7 Kräuter Kräutertee Bio Salus
SALUS Pharma GmbH
50 g (5,36 € / 100 g)
ab 2,68 € -42%2
Preisvergleich
Informationen zu Preisangaben:
2 Preisvorteil bezogen auf die UVP des Herstellers
4 Preisvorteil bezogen auf den MediPreis-Referenzpreis (MRP)
Fragen zum Preisvergleich? Info-Hotline: (030) 577 03 90 90 Montag bis Freitag: 10 bis 15 Uhr (außer an Feiertagen)