FERRO SANOL überzogene Tabletten Preisvergleich

FERRO SANOL überzogene Tabletten
Abbildung nicht verbindlich.
Sie sparen4 39%

Günstigster Preis:

ohne Versand /
4,83 €
statt MRP3 7,94 €
+ 2,99 € Versand = 7,82 €
Anbieter: Werratalapotheke
bei diesem Shop kaufen
FERRO SANOL überzogene Tabletten (50 St) Preise im Vergleich - hier günstig kaufen:
Einzelpreis: 4,83 €
+ 2,99 € Versand
Daten vom 16.06.2021 18:49, Preis kann jetzt höher sein
Kreditkarte Lastschrift PayPal PayPal Express Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 4,84 €
+ 2,99 € Versand
Daten vom 16.06.2021 18:42, Preis kann jetzt höher sein
Kreditkarte Lastschrift PayPal PayPal Express Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 4,84 €
+ 2,99 € Versand
Daten vom 16.06.2021 18:42, Preis kann jetzt höher sein
Kreditkarte Lastschrift PayPal PayPal Express Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 4,85 €
+ 2,99 € Versand
Daten vom 16.06.2021 18:42, Preis kann jetzt höher sein
Kreditkarte Lastschrift PayPal PayPal Express Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 4,85 €
+ 2,99 € Versand
Daten vom 16.06.2021 18:42, Preis kann jetzt höher sein
Kreditkarte Lastschrift PayPal PayPal Express Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 4,85 €
+ 2,99 € Versand
Daten vom 16.06.2021 18:42, Preis kann jetzt höher sein
Kreditkarte Lastschrift PayPal PayPal Express Rechnung SOFORT Überweisung Vorkasse
Einzelpreis: 5,45 €
+ 4,95 € Versand
Daten vom 16.06.2021 18:42, Preis kann jetzt höher sein
Kreditkarte Lastschrift PayPal Vorkasse
Einzelpreis: 5,46 €
+ 3,00 € Versand / frei ab 30,00 €
Daten vom 16.06.2021 07:15, Preis kann jetzt höher sein
Barzahlung (Abholung) Barzahlung (Botendienst) Kreditkarte Lastschrift PayPal Vorkasse
Einzelpreis: 6,11 €
+ 5,50 € Versand / frei ab 40,00 €
Daten vom 16.06.2021 06:18, Preis kann jetzt höher sein
Barzahlung (Abholung) Barzahlung (Botendienst) Lastschrift Nachnahme PayPal Vorkasse
Einzelpreis: 6,15 €
+ 3,99 € Versand / frei ab 49,00 €
Daten vom 16.06.2021 18:42, Preis kann jetzt höher sein
Amazon Payments Kreditkarte Lastschrift PayPal Rechnung Vorkasse
Dieser Anbieter bietet viele Produkte auf MediPreis zu noch günstigeren Preisen an, die nur über die Auswahl und Verlinkung von MediPreis heraus gelten.

Produktinformationen FERRO SANOL überzogene Tabletten, 50 Stück

Anwendungsgebiete

Das Medikament wird angewendet zur

Behandlung von Eisenmangel und Eisenmangelanämie.

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen

Das Medikament darf nicht angewendet werden bei

- Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels,
- Ösophagusstriktur,
- hereditären Hämochromatosen (Typ 1–4),
- sekundären Hämosiderosen (bei chronischen Hämolysen mit Zeichen der Eisenüberladung, bei Thalassämie und anderen Hämoglobinopathien),
- Eisenverwertungsstörungen (z.B. sideroachrestischen Anämien, Bleianämien),
- wiederholten oder chronischen Bluttransfusionen,
- Kindern unter 6 Jahren,
- Kindern mit einem Körpergewicht unter 20 kg.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Medikaments ist erforderlich

Vorsicht ist geboten bei Patienten mit bestehenden gastrointestinalen Erkrankungen wie chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, Darmstenosen, Divertikeln, Gastritis, Magen- und Darmgeschwüren. Bei Anämie aufgrund einer schweren Nierenerkrankung sollten "Ferro sanol Dragees" zusammen mit Erythropoetin verabreicht werden. Insbesondere bei älteren Menschen mit zunächst nicht erklärbarem Eisenmangel bzw. Anämie muss sorgfältig nach der Ursache des Eisenmangels bzw. der Blutungsquelle gesucht werden. Verfärbungen der Zähne können bei einer Behandlung mit dem Medikament auftreten. Entsprechend der wissenschaftlichen Literatur können sich diese Zahnverfärbungen spontan nach Absetzen des Arzneimittels zurückbilden oder müssen durch Verwendung einer schleifenden Zahnpasta oder durch eine professionelle Zahnreinigung entfernt werden. Patienten mit der seltenen hereditären Galactose-Intoleranz, Fructose-Intoleranz, Lactase-Mangel, Saccharase-Isomaltase-Mangel oder Glucose-Galactose-Malabsorption sollten das Medikament nicht einnehmen.

Schwangerschaft

Im therapeutischen Dosisbereich besteht keine Einschränkung bei der Anwendung des Medikaments Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Stillzeit

Im therapeutischen Dosisbereich besteht keine Einschränkung bei der Anwendung des Medikaments Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel kann das Medikament Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
- sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
- häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
- gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1 000 Behandelten
- selten: weniger als 1 von 1 000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
- sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle
- Häufigkeit nicht bekannt: Häufigkeit kann aus den verfügbaren Daten nicht berechnet werden

Welche Nebenwirkungen können im Einzelnen auftreten?
Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes Häufig

Gastrointestinale Beschwerden, Diarrhöen, Obstipationen, Sodbrennen, Erbrechen, Nausea. Die Häufigkeit nimmt mit steigender Dosis zu. Eine im Verlauf der Behandlung auftretende dunkle Verfärbung des Stuhls kann auf den Eisengehalt zurückzuführen sein und ist unbedenklich.

Selten

Reversible Verfärbung des Zahnbereiches.

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes Selten

Überempfindlichkeitsreaktionen (z.B. Hauterscheinungen, Exanthem, Hautausschlag und Urtikaria).

Anwendung und Dosierung

Art und Dauer der Anwendung

Überzogene Tabletten zum Einnehmen. Die Einnahme sollte unzerkaut mit ausreichend Wasser (vorzugsweise ein Glas), entweder morgens nüchtern (ca. 1 Stunde vor dem Frühstück) bzw. in ausreichendem Abstand von etwa 2 Stunden vor oder nach einer Mahlzeit erfolgen. Über die Dauer der Anwendung entscheidet der Arzt. Nach Normalisierung der Hämoglobinwerte (in der Regel innerhalb der ersten 10 Wochen, je nach Schweregrad der Anämie) sollte die orale Eisentherapie unter Überwachung der Ferritinwerte fortgeführt werden, bis die Körpereisendepots aufgefüllt sind; dies kann 3 bis 6 Monate dauern.

Dosierung
zu Beginn der Behandlung

3-mal täglich 1 bis 2 Dragées (überzogene Tabletten).

Erhaltungs-Dosis

1- bis 2-mal täglich 1 Dragée.

Sonstige Hinweise

Teilnahme am Straßenverkehr und Bedienen von Maschinen

Eine Beeinträchtigung des Reaktionsvermögens ist nicht zu erwarten.

FERRO SANOL überzogene Tabletten (50 St) aktive Wirkstoffe

BezeichnungMenge
Eisen-II ((glycin-sulf.-Kompl))40 mg

Diese hier aufgeführten Hinweise zu Arzneimitteln beruhen auf den vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte anerkannten Fachinformationen der Pharma-Hersteller. Diese Daten werden jedoch nicht vollständig, sondern nur hinsichtlich besonders wichtiger Informationen wiedergegeben. Die Hinweise stellen lediglich eine allgemeine Information und keine Empfehlung oder Bewerbung eines Arzneimittels dar.

Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise, die von Dritten bezogen und unter www.MediPreis.de dargestellt werden, wird trotz sorgfältigster Bearbeitung keine Haftung übernommen. Diese Informationen ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker. Zu Risiken und Nebenwirkungen beachten Sie bitte in jedem Fall die Packungsbeilage (sofern aus arzneimittelrechtlichen Gründen vorgeschrieben) und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kundenbewertungen FERRO SANOL überzogene Tabletten, 50 Stück

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.
Schreiben Sie die erste Bewertung!

Eigene Bewertung schreiben
Zuletzt angesehene Produkte
ab 4,83 € -39%4
Informationen zu Preisangaben:
3 MediPreis-Referenzpreis (MRP): höchster gelisteter Verkaufspreis bei www.medipreis.de. Produktpreise und Rangfolge können sich zwischenzeitlich geändert haben.
4 Preisvorteil bezogen auf den MediPreis-Referenzpreis (MRP)
Fragen zum Preisvergleich? Info-Hotline: (030) 577 03 90 90 Montag bis Freitag: 10 bis 15 Uhr (außer an Feiertagen)
Datenschutz-Einstellungen
MediPreis.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service beim Preisvergleich zu bieten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, akzeptieren Sie unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Datenschutzerklärung. Durch Bestätigen des Buttons "Alle akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Ihre Einstellungen können Sie jederzeit einsehen und ändern.